Schließen
Menü
Wilfried Mayer

Auf was muss ich achten, wenn ich einen Aushilfsvertrag unterschreibe?

Frage Nummer 20261

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (3)
Michael Krause
Wichtig ist vor allem, dass alle Vereinbarungen darin stehen, die zuvor getroffen wurden. Arbeitszeiten sollten explizit erwähnt werden. Außerdem muss das Gehalt in den Vertrag. Das gilt auch für die verlangten Tätigkeiten und ggf. Urlaubs- oder Freizeitansprüche und ob der Vertrag zeitlich begrenzt ist.
Johann Pfeiffer
Wenn es um einen Minijob gehst, musst Du darauf achten, dass maximal 400 Euro steuerfrei sind. Wenn Du bei so einem Job mehr verdienst, muss der volle Betrag versteuert werden. Natürlich solltest Du auch darauf achten, dass Dein Stundenlohn einigermaßen okay ist.
finja1983
Auf allzu viel musst du da eigentlich nicht achten. Wichtig ist, dass der Arbeitgeber deutlich macht, dass du als Aushilfe keine Verpflichtung hast, an einem bestimmten Tag zu erscheinen, wenn du nicht einwilligst. Das heißt, dass dir keine rechtlichen Konsequenzen drohen und du frei entscheiden kannst, wann du arbeiten möchtest und wann nicht. Ist ja keine Festanstellung.