Schließen
Menü
Helmann412

Bei starkem Regen haben wir immer wieder Wasser im Keller stehen und können deshalb die Kellerräume kaum nutzen. Können Rückstaufenster hier sichere Abhilfe schaffen? Welche, gerne preiswerten, Maßnahmen könnten wir noch ergreifen?

Frage Nummer 15614

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
Highspeed
Leitet das Regenwasser aus den Regenrohren vom Dach doch in den Garten. Jeder Tropfen der nicht in den Keller fließt ist gut.
Ansonsten kann einen Rückschlagklappe die richtige Lösung sein. Die Plazierung muss aber sehr gut geplant werden.
SchlawinerWitzel
Wo kommt denn das Wasser überhaupt herein?
Noby_dick
Es gilt natürlich erst einmal zu überlegen, woher das Wasser genau kommt. Kommt das Wasser über den Kellerschacht, muss natürlich dieser gesichert werden. Dazu bietet es sich tatsächlich an, die Fenster entsprechend zu isolieren. Oder abzupumpen. Oder den Schacht ganz zu verschließen. Da gäbe es viele Mögichkeiten.
Mathias Becker
Du musst was unternehmen, sonst leidet das Mauerwerk und auf die Dauer das ganze Haus! Keller auspumpen und von innen oder außen abdichten. Falls du handwerklich begabt bist, selber machen, ist auch billiger. Doch wahrscheinlich musst du dich erstmal bei einem Fachmann informieren, vielleicht macht es eine Firma preiswert.
LANeeleeeee
Ach du Güte. Also bevor Ihr Euch in Unkosten stürzt, würde ich Euch empfehlen zu testen, ob das mit dem Grundwasserspiegel zusammenhängt. Vielleicht hat das mit Eurer Bodenplatte zu tun? Natürlich könntest Du auch eine neue Drainage legen. Beim Selbermachen kannst du natürlich auch Geld einsparen, aber zuerst müsstet Ihr die Ursache für Euer Wasser-Problem finden. Viel Glück.