Schließen
Menü
neumann69

Darf ich nach Belieben den Hauseingang bepflanzen?

Neben der Haustür des Mietshauses, in dem ich wohne, sind einige unbepflanzte Beete, um die sich keiner kümmert. Kann ich einfach den Hauseingang bepflanzen oder muss ich den Vermieter fragen?
Frage Nummer 4101

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (7)
starmax
Das hängt von der Art der Pflanzen und Deiner Risikobereitschaft ab.
Sind diese leicht wieder zu entfernen bzw.werden auf Dauer nicht riesengroß, würde ich es wagen. Vielleicht vorher die Hausbewohner fragen und Zustimmung einholen- gegen alle kommt der Vermieter schlecht an....
noergel
Sie müssen auf jeden Fall den Vermieter fragen, weil sie einen Eingriff in sein Objekt vornehmen. In ihrem Mietvertrag findet sich sicherlich kein Passus, dass sie außerhalb ihrer gemieteten Wohnung machen können was sie wollen. Sie dürfen auch das Treppenhaus nicht nach ihren Wünschen in rosa streichen. Sprechen Sie mit ihrem Vermieter. Ich glaube kaum, dass er etwas dagegen hat, wenn sie nicht nur pflanzen, sonden sich auch später weiter darum kümmern wollen. Rechnen sie aber damit, dass ihnen Vandalen ihre Arbeit schell zunichte machen können.
noergel
@starmax : Die Mitbewohner haben hier gar nichts zu sagen, sondern nur der Hauswirt. Und der braucht gegen seine Mieter nicht "anzukommen", er allein bestimmt, was mit seinem Objekt passiert. Wenn dort jemand einfach etwas pflanzt, kann er z. B. eine Firma mit der Beseitigung beauftragen, was dann für den illegalen (!) Pflanzer richtig ins Geld gehen kann. Kommunikation ist der Schlüssel - warum nicht einfach dem Hauswirt einfach mal fragen? Beisst der etwa? Irgendwie kommt mir da ein Spruch von Dieter Nuhr in den Sinn: "Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal die Klappe halten."
miele
Neben den privatrechtlichen Aspekten, schränkt oft auch ein Baubauungsplan oder die Satzung in vielen Gemeinden ein, wie Grundstücksflächen zu gestaltet sind. Bezüglich Auswahl, Lage und Größe der Bepflanzung können darin Vorgaben enthalten sein.
Horsti_alert
Die Beete neben der Haustür gehören nicht zu eurer Wohnung, also nicht zur Mietsache, es sei denn, es steht etwas anderes im Mietvertrag. Dementsprechend sind die Beete Eigentum des Vermieters, und er allein darf entscheiden, ob und wie diese genutzt werden. Du musst also den Vermieter fragen, ob du den Hauseingang bepflanzen darfst. Er wird wohl kaum etwas dagegen haben, schließlich hat er keine Arbeit damit.
Carola Winter
Manche Vermieter sind seltsam, ich würde mich also nicht unbedingt darauf verlassen, dass er nichts dagegen hat. Aber es stimmt schon, du brauchst seine Zustimmung, da du das Beet nicht gemietet hast. Ich würde das Ganze ganz freundlich angehen und positiv formulieren, ihm also sagen, dass du den Hauseingang bepflanzen möchtest, um ihn noch schöner zu machen. Du musst das natürlich auf eigene Kosten tun, und das solltest du ihm auch sagen. Die meisten Vermieter würden sicher zustimmen.
starmax
Lieber noergel, danke, das war die ctypisch deutsche Antwort. auch mir ist die Rechtslage völlig klar. Man kann eben nur spekulieren, da man den Vermieter gar nicht kennt. Deshalb ist auch die konträre Möglichkeit denkbar, den Vermieter zur Bepflanzung auf dem Rechtsweg zu zwingen, und notfalls Mietkürzungen vorzunehmen.