HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 11327 Frank Schmitz

Es gibt ja immer wieder recht günstige Laptop-Angebote, aber taugen die Geräte dann auch was? Worauf sollte ich beim Kauf achten und was sollte ich mindestens ausgeben, wenn ich ein ordentliches Gerät haben will?

Ich kenne mich leider nicht gut aus, möchte aber sichergehen, dass ich nicht was Falsches kaufe und nachher merke, dass mein neuer Laptop nichts taugt.
Antworten (5)
Highspeed
Das ist die Typische welchen-computer-soll-ich-kaufen-Frage von Leuten die keine Ahnung haben. Die Typische Antwort darauf: Was willst Du denn mit dem Computer machen?
Ein wenig Email, Chatten, Surfen, hier und da mal ein Video und etwas Musik hören.
Unter diesen Bedingunge ist es fast egal. Achte darauf, dass er unter Win7 2, besser 3 GB RAM hat, der Rest spielt dann fast keine Rolle.
Wenn Du anspruchsvolle Spiele spielen willst, kann der Rechner dagegen nicht schnell genug sein.
starmax
So ist es. Der Zweck heiligt das Gerät.
Für universellen Kennenlern-Einsatz empfehle ich stets (meist kaum) gebrauchte, hoch belastbare IBM-Lenovo-Thinkpads mit Industriestandard (Neupreis vor drei Jahren 2800-3600,-), heute als Leasing-Rückläufer ca. 5-10% des Preises bei ebay.
Sehr überschaubares Riskio, große Fangemeinde, alle Komponenten leicht austauschbar; aber nichts für Gamer!
Schlumpfine85
Tach, ich würde Dir davon abraten, einen laptop im Sonderangebot zu kaufen. Da werden meiner Erfahrung nach eher Restposten unter die Leute gebracht. Und sa 600 EUR solltest Du auch mindestens ausgeben, wenn Du etwas halbwegs vernünftiges haben möchtest.
Behrjoe
Habe mal vor 5 Jahren einen ordentlichen Laptop bei DELL gekauft, kostete damals so um 2800 €. Mein amerikanischer Schwager hat sich jetzt einen sog. Gamer-Laptop, auch vion DELL gekauft, für 1800 €. Da sind so die Preise für ordentlich. Billig kriegst Du schon für 400 - 600 €, mittlere für 800 - 1000 €
oili2222
Es ist eigentlich egal, welches Laptop Du kaufst. Nur lass die Finger von ASUS. Mein Gerät ist jetzt 5 1/2 Monate alt und war davon fast 3 Monate in Reparatur. Und dann sind die Typen vom Support auch noch arrogant.