HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000113259 Gast

Estrich mittendrin aufgehört - kann ich einfach weitermachen?

Hallo Profis ich habe den Estrich selbst gemacht... nur hat der Estrich nicht gereicht hab ich vom Betonwerk. 1.50m ist leider offen geblieben. Kann ich am nächsten Tag einfach mit dem Rest Estrich weiter machen ? Klebt er da dann wo man aufgehört hat?. Oder ist das nun leider ein Schwachpunkt..vg danke Euch.
Antworten (4)
miele
Diese Anschlußstelle ist eindeutig ein Schwachpunkt, da hier eine Arbeitsfuge entstanden ist, in deren Querschnitt der kein homogener Verbund entstehen kann.

Solche Fugen müssen fachgerecht verharzt und vernadelt werden. Das ist für einen Fachmann keine große Sache.

Tust Du das nicht, riskierst Du, dass dein Oberbelag später an dieser Fuge Schaden nehmen wird, insbesondere bei Naturstein oder Fliesen (harte, spröde Beläge) werden dort Risse im Belag entstehen.
Niklas Huber
Unbedingt fachmännisch verharzen und vernadeln. Ich selbst habe auch schon Estrich in mehreren Etappen verarbeitet. Nach einem halben Jahr riss das Obermaterial an diesen Stellen. Dieser Fehler hat mich mehrere Tausend Euro gekostet....
rayer
Ich gehe mal davon aus, Niklas Huber oder eine seiner Sockenpuppen, wird uns bald den Stein der Weisen, bzw. die beste Fachfirma für das Problem nennen können.
bh_roth
Lieber miele, ist "vernadeln" = verdübeln? Diesen Begriff kenne ich. Dabei wurde in meiner Garage ein Riss durch den Estrich verdübelt. Dazu schnitt der Handwerker mit der Flex mehrere Rillen quer zum Riss, verbreiterte den Riss selbst und verfüllte das alles mit Harz.