HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 46164 Ingrid-Marion

fristlose kündigung bei kugelkäferbefall seitens des mieters

ich bin vor 3 Monaten in meine neue Mietwohnung gezogen und habe eine Kugelkäferplage. Der Vermeiter hat mir schon 2 Monatsmieten komplett erlassen und einen Kammerjäger geholt, der die Leisten weg machte und mit einem Mittel voll spritzte. Die Kugelkäfer kamen nach 3 Tagen wieder und sind auch im gesamten Treppenhaus verteilt, obwohl das Haus komplett neu saniert wurde (Fachwerkhaus). Die Kugelkäferplage war dem Vermieter, aber nicht mir bekannt. Wa kann ich tun?
Antworten (2)
WonderingStar
Ausziehen und Schadenersatz fordern - oder bei der Bekämpfung mithelfen (Klamottenabschnittsweise raus, überall Trockengranulat einbringen, mietfrei wohnen.
miele
Liebe Ingrid-Marion, das Problem kenne ich. Die kleinen Tierchen nisten sich insbesondere in den Gefachen der Böden und Decken ein. Wenn diese bei der Sanierung nicht komplett ausgeräumt wurden besteht die Gefahr des Befalls. Wir hatten seinerzeit mit diversen überregionalen Schädlingsbekämpfern, diversen Instituten wie auch dem Bundesumweltamt darüber diskutiert, wie den Käfern beizukommen sei. Letztendlich bleibt nur eine Begasung des gesamten Hauses (mit Pyrethrum) übrig, die aber strenngen Auflagen unterliegt und von den regionalen Behörden zu genehmigen ist. Das war zu aufwändig und zu kompliziert und für die Gesundheit der Mieter zu riskant. Letztendlich wurde das Objekt neu vermietet, die neuen Mieter wurden über den Befall informiert, die Miete entsprechend angepasst, nach einem Jahr war der Käfer verschwunden.