Schließen
Menü
Hefe

Geschirrspülen

Wir haben neulich darüber diskutiert, ob es sinnvoll ist, das Geschirr beim Handspülen mit klarem Wasser oder Essigwasser nachzuspülen. Ist es schädlich, wenn Seifenreste noch am Geschirr kleben?
Frage Nummer 91660

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (4)
Meyerhuber
Für das Geschirr ist das sicherlich nicht schädlich, egal welche Seife daran klebt.
elfigy
Es ist nur dann schädlich, wenn dich vorher eine Zecke gebissen hat, die den Erreger Seifenvirus infernalis übertragen hat. Und auch nur bei Vollmond. Dagegen gibt es aber wirksame Placebos. Man darf danach nicht ins Freie gehen, weil dieser Erreger Meteoriten anzieht, die einem dann auf den Kopf fallen. Gegen die deshalb auftretenden Kopfschmerzen helfen Wadenwickel mit Wacholderbeeren .
Am allerallerschädlichsten ist es aber, wenn man sich vor Allem fürchtet und überall gesundheitschädliche Gefahren vermutet. Das macht am meisten krank.
Amos
Nein, das ist weder sinnvoll noch erforderlich. Dir empfehle ich Einmalgeschirr! Da entfällt das Problem. ;-)
neilo
Moin, neulich im Radio einen Bericht gehört, dass mit den heutigen Geschirrspülmitteln das Geschirr gar nicht mehr nachgespült werden muss. Die Rückstände sind so gering, dass diese kaum messbar sind.