HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000098133 Gast

Habe Mein Abo gekündigt ,aber !!!

Guten Tag,
Ich habe mein Abo gekündigt und nun ein kleines Problem.
Alle 6 wochen habe ich Heft-Ausgaben bekommen die ich insgesamt 4 x in Anspruch genommen habe ( ingesamt 19 Hefte ) die irgendwann mal ein Auto ergeben sollten.
Nun habe ich mich umentschieden und das abo gekündigt.
In den AGBs stand das ich jede Lieferung bei nicht mehr gefallen innerhalb von 2 wochen zurückschicken solle um mein Geld wieder zu bekommen in Kombination mit einer Kündigung.
Nun habe ich Heft 1-4 (1 Lieferung) geöffnet und Heft 5 - 19 (3 Lieferungen) verschweißt gelassen aber alles zurückgeschickt um zu Versuchen das ich vielleicht doch noch für die eingescheißten Hefte mein Geld zurück bekomme + die erforderliche Kündigung.
Die Antwort des Aboservice war das diese nur die Ausgabe 14-19 zurücknehmen können da diese Fristgerecht zurückgeschickt wurden ,aber den rest nicht.(schriftlich)
Nach erhalt des Briefes habe ich am selben Tag angerufen und die Auskunft bekommen das die restlichen Ausgaben ( Heft 1-13 davon Heft 5-13 Orginal verschweißt ) höhstwarscheinlich vernichtet werden sie habe aber noch keine Auskunft darüber .
Dazu ist zu sagen ich habe Pro lieferung 77 Euro bezahlt. (Insgesamt 4 Lieferungen)
Nun zu meiner Frage :
Ist das Aboservice dazu berechtigt nicht erstattet Ware, diese mein Eigentum ist dessen Wert 231 Euro beträgt einfach so zu vernichten ohne mir diese zurückzuschicken ???

Ich war total perplex und nach dem Telefonat total sauer und würde gern Wissen ob man dagegen rechtlich vorgehen kann sofern diese wirklich die Ware vernichten sollten.

Danke schonmal für Anworten
Antworten (4)
ing793
Du hast die Sachen in Kenntnis der Regeln zurückgeschickt und damit in meinen Augen Dein Recht auf Eigentum verwirkt. Aber ich bin nur Laie.

Umgekehrt gilt: unverlangt zugesandte Ware muss nicht zurückgeschickt werden, darf aber auch nicht einfach so vernichtet werden. Man informiert den Versender darüber, wo und bis wann er die Ware abholen kann.
Es wäre vorstellbar, dass das auch in Deinem Fall gilt.
Kakman
Hier irrt der liebe ing. https://de.wikipedia.org/wiki/Unbestellte_Lieferung_(Deutschland)#Keinerlei_Ansprüche
ing793
Passiert mir selten, aber tatsächlich scheine ich mich hier geirrt zu haben.
Das war's dann wohl auch für den Fragesteller.
Skorti
Der verlinkte Artikel hat mit der Situation nichts zu tun.
Es wird nur die Situation einer "unbestellten Lieferung" eines Unternehmens an einen Verbraucher beleuchtet.

Hier ist die Lieferung des Unternehmens an den Verbraucher aber aufgrund eines Vertrages jedoch korrekt.
Die Rücksendung der bezahlten aber nicht mehr gewünschten Druckerzeugnisse erfolgte vom Verbraucher an den Lieferanten.
Diese wird in dem Artikel und dem Paragraphen nicht behandelt.