HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 35173 RobbyLit

Habt ihr Ideen, wie ich die Kosten für den Dachbodenausbau deckeln kann? Wo besteht Sparpotential?

Antworten (5)
bh_roth
Deckeln ist schwer. Sparpotenzial besteht in der Wahl der Fenster, der Qualität der Isolierung, im Bodenaufbau, in der Elektrik, und und und. Ein Architekt kann - weil Fachmann - das finanzielle Volumen ausrechnen. Dann kann man immer noch Abstriche machen. Als Fausformel gibt es einen Preis pro Quadratmeter oder Qubikmeter. Ich habe 1300 Euro pro Quadratmeter in Erinnerung, das mag sich aber geändert haben.
serofiine
Vorher eine gute Feuer Versicherung abschließen und anschließend den Dachboden warm sanieren hat enormes Sparpotenzial
Gregoraf23424
Zuerst würde ich ein Dachfenster einbauen.Und mit Glaswolle lässt sich das Dach gut isolieren und ist nicht ganz so teuer, wie andere Methoden. Mit Spanplatten verkleiden. Einen Parkettboden verlegen. Mit Raufaser Tapete tapizieren und streichen. Holz kaufen und daraus einen niederen Wandschrank zimmern. Da das Kamin durch das Dach geht, könnte man ja noch einen kleinen Holzofen hinein stellen. Voll einrichten und fertig ist das Dachzimmer
Dondominic
Wenn man seinen Dachboden ausbauen möchte, kann man am meisten sparen, indem man viel Eigenleistung erbringt. Es ist nicht all zu schwierig, das Dämmmaterial anzubringen und dann je nach Geschmack auszukleiden. Der Boden lässt sich ebenfalls gut selber verlegen, es gibt gutes und günstiges Laminat in jedem Baumarkt. Erst wenn Sie für alles Handwerker angagieren, wird es teuer.
KillerB
Ein Dachbodenausbau ist in der Regel sehr kostspielig. Viel einsparen kann man leider nicht, es sei denn, man macht alles in Eigenregie. An Dämmmaterialien sollte man keinesfalls sparen. Leichtbauwände mit Schienensystem sind zwar sehr einfach und komfortabel aufzustellen, aber mittels der herkömmlichen Variante, die Rigipsplatten zu montieren, spart man ein wenig Geld ein.