HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000105307 Gast

Hallo ich bin Christian

Wollte mal fragen ob das einer weiß ich hab eine unwiderrufliche Freistellung bekommen und hab mich beim Arbeitsamt angemeldet die haben mir schon nach 5 Tagen eine Vorstellung bei einer zeitarbeits Firma geschickt was muss ich jetzt tun ich bin noch nicht gekündigt.
Antworten (4)
dschinn
was hindert dich daran, bei dieser Firma anzufangen?
elfigy
Da stellst du dich vor und sagst, wann du frühestens anfangen kannst.
Aber noch besser ist es, wenn du dir beizeiten selbst einen neuen Job suchst. Damit du das Amt garnicht erst brauchst.
Es regnet nämlich weder Jobs noch Manna vom Himmel.
Satan
Entweder musst du dich bei der Firma bewerben oder selbst nach Arbeit suchen. Alternativ könntest du auch Lotto spielen. Christian ist leider der falsche Name, um in Deutschland ohne Leistung Ali mentiert zu werden. 😈

ing793
Eine unwiderrufliche Freistellung bedeutet für mich, dass Du weiterhin Mitarbeiter bist und Dein Gehalt beziehst, Dein Arbeitgeber aber darauf verzichtet, dass Du im Gegenzug Deine Arbeitskraft einbringst.
Dieser Zustand hat ein absehbares Ende (oder auch nicht, auch das gibt es).

Das bedeutet, dass Du jederzeit einen neuen Job annehmen und dort arbeiten kannst. In aller Regel musst Du Deinen aktuellen AG lediglich darüber informieren. Der hat dann (und ich glaube, nur dann) ein Vetorecht, wenn Du ihm direkte Konkurrenz machst.
Im Idealfall kannst Du sogar beide Bezüge gleichzeitig beziehen. Das ist allerdings mit einigen Feinheiten verbunden (und macht zumindest AG 1 nicht wirklich glücklich).

Solltest Du also die Zusage eines neuen Arbeitgebers erhalten, würde ich mich sofort mit einem Anwalt zusammensetzen, um diese Feinheiten zu berücksichtigen.