Schließen
Menü
Eünther_23

Hat hier schon mal jemand Erfahrungen mit Couchsurfen gemacht? Ich habe davon gelesen und würde gern mehr darüber erfahren!

Frage Nummer 53112

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (9)
PorterC
Zombiebashing. Und dem Jaque Eine mitgeben *g*. Dat heisst Hobbing..nicht Surfen.Surfe du auf deiner Couch hin und her..hin und her..hin und her ;-)
Melanieeee
Du brauchst erst mal selber ein gutes Profil auf der Seite und dann ist es aufjedenfall schonmal leichter auch einen couchpartner zu finden. les dir das profil und berwertungen genau durch und dann hast dus schon...

ich hab gute erfahrung gemacht...man lernt nette leute kennen und die stadt in der man ist auch authentischer
Sockenpuppe
Wir sollten die Zombie-Fragen mal durchnummerieren!
Die hier wäre dann die "eins"!
Meyerhuber
@PorterC, wenn überhaupt heisst es hopping (engl. 'hüpfen, hoppeln'). Hobbing ist ein engl. Begriff aus der Metall bearbeitenden Industrie und bedeuted Zahnradfräsen.
Fab Stone
Beim Couchsurfen übernachtest du einfach auf der Couch eines anderen Benutzers der Internetplattform. Da du Erfahrungen von anderen Gästen lesen und selber welche verfassen kannst, hält sich die Anzahl der "schwarzen Schafe" in Grenzen. Es ist eine komplett neue, moderne Art zu reisen und man lernt viele coole, freundliche Leute kennen! Man muss natürlich auch gewillt sein, Leute bei sich übernachten zu lassen.
constants-sleeves
Ein Kumpel von mir macht das gelegentlich, weniger aus Geldgründen als aus Spaß. Er hat bisher nur gute Erfahrungen gemacht und viele lustige Dinge erzählt. Meist trifft er auf sehr engagierte Gastgeber, die sich gleich noch als Reiseführer betätigen. Man sollte allerdings schon sehr flexibel in seinen Gewohnheiten und Ansprüchen sein und eher ein kommunikativer Typ. Der Gastgeber macht das ja auch eher zur Unterhaltung. Und auf jeden Fall über die offizielle Couchsurfing Seite "buchen", dann hat man im Zweifelsfall einen Ansprechpartner.
IngeStar
Couchsurfing ist ein kostenloses Netzwerk, auf dem Anbieter ihre Wohnung oder ihr Haus anderen Mitgliedern kostenlos zur Nutzung anbieten. Es darf kein Geld vom Wohnungssuchenden verlangt werden. Das bietet sich für zeitlich befristetes Wohnen anläßlich eines Urlaubs oder auch für Monteure bei zeitlich befristeten Baustellenjobs für eine günstige Unterkunft an.