HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 36935 neumann

Hat jemand Erfahrung mit Arthrolyse bei Kniebeschwerden? Wie sind da so die Erfolge? Und welche Risiken gibt es?

Antworten (4)
starmax
Hier sicher nicht das richtige Forum zur erschöpfenden Klärung.
Bei mir ging (trotz arthroskopischer OP Rrestrisiko) alles gut, linkes Knie ausgekratzt. Die rechte seite konnte ich vermeiden durch Ernährungsumstellung, Abnehmen,Gymnstik, Sport.

Nach der OP muss das Knie ständig bewegt, darf aber nicht belastet werden (es gibt eine Maschine leihweise dafür. Viel Glück und Gesundheit!
Gürtelreiter84
Die Arthrolyse ist ein chirurgischer Eingriff, der heute in zumindest großen Gelenken, wie dem Knie, durchgeführt wird. Eine Gelenksoperation ist nicht ganz ungefährlich. Theoretisch kann es zu Versteifungen oder Schmerzen kommen, die erheblich über denen einer Arthrose liegen. Andererseits, wenn die Operation gelingt, sind die Erfolge herausragend. Man sollte aber immer Bedenken, dass die Arthrose trotzdem weiterschreiten wird und diese Operationsmethode bisher nur einmal durchführbar ist.
Monster
Du solltest da wirklich aufpassen und am besten zum Arzt gehen. Meine Opa hat das gleiche gehabt er hat zuerst Spritzen bekommen und dann dann musste er leider eine OP machen. Er hat Schwiergkeiten gehabt beim Laufen und er hat es sich schwer getan beim Laufen. so was sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen.
DanyHeiny
Bei der Arthrolyse handelt es sich um ein chriguisches Verfahren, dass gewährleisten soll, dass Ihr Gelenk wieder beweglicher wird. So ein Eingriff birgt jedoch bestimmte Risiken, wie beispielsweise die Versteifung eines Gelenks. Dennoch konnten dadurch bereits Erfolge erzielt werden.