Schließen
Menü
blackchrist265

Hat jemand Erfahrungen mit Migräne bei Kindern? Wie kann man sowas frühzeitig erkennen und wie läuft das mit der Behandlung?

Frage Nummer 38414

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (4)
bh_roth
Ich besuche ein Event in Zürich und möchte einen Personenschutz haben. Zufällig ist mein Username detektei_zürich, und zufällig bin ich auf die Privatdetektei Zürich gestossen, welche unter anderem Sicherheitsdienst, Begleitschutz, Personenschutz, Observationen, Treuetest, usw. anbietet.
Pattie
Migräne bei Kindern kann sich Gott sei Dank während beziehungsweise nach der Pubertät wieder geben. Die typischen Medikamente, die gegen Migräne helfen, sind normalerweise mit sehr hohen Nebenwirkungen verbunden und sollten, wenn möglich, dem Kind nicht zu oft gegeben werden. Andererseits sind die Schmerzen einer echten Migräne so stark, dass man oft nicht anders kann, als auf die schweren Medikamente zurückzugreifen.
Lutmind1983
Leider leiden immer mehr Kinder in an Migräne. Die Symptome dafür sind meist die gleichen, wie bei den Erwachsenen. Was heißt
Yasggle01
Bei Kindern schmerzt häufig der ganze Kopf, und nicht nur wie beim Erwachsenen eine Seite. Neben den Kopfschmerzen fallen die Kinder häufig durch Antriebs- und Teilnahmslosigkeit, Müdigkeit, Übelkeit, Erbrechen und Blässe auf. Plötzlich auftretende Halluzination sind meist ein sicheres Zeichen für Migräne.
Kinder reagieren deutlich besser auf eine nicht-medikamtentöse Behandlung. Manchmal führt schon Schlaf, ein kühles Tuch im Nacken oder Pfefferminzöl auf den Schläfen zu einer Linderung.