Schließen
Menü
Tobias Pohl

Ich hab gehört, dass man den PC beschleunigen kann; kann mir jemand eine Anleitung für Laien geben?

Wirklich Ahnung hab ich von Computern nicht, aber ich weiß wohl, dass meiner extrem langsam läuft. Das kann man doch sicherlich irgendwie ein bisschen verbessern.
Frage Nummer 4534

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (8)
Bastian Otto
Über die Systemsteuerung müsstest du zur Defragmentierung kommen. Dabei werden die Daten auf der Festplatte kompakter angeordnet, sodass der Rechner schneller darauf zugreifen kann. Außerdem sollte man überflüssige Programme deinstallieren, insbesondere wenn sie automatisch im Hintergrund ablaufen.
starmax
Defragmentieren eines Laufwerks unter Windows mit Rechtsklick auf Laufwerk C:, "Eigenschaften - Extras - Jetzt defragmentieren".

Aber vorher den kostenlosenCCleaner runterladen und installieren, alles ausführen (ungefährlich). Dann im Autostart-Ordner Unsinniges löschen - dann defragmentieren
007Hansen
Meistens kommt es auch ein bisschen auf das Alter des PCs an. Wenn er schon älter als 5 Jahre ist, hilft es da eher, wenn man das Betriebssystem neu draufspielt, als an Einstellungen etc. herumzubasteln. Wenn der PC noch nicht so alt ist, gibt es vor allem für Laien spezielle Programme, die unbenutzte Dateien löschen und defragmentieren, damit der PC schneller läuft.
neilo
... zumindest kannst Du den PC nicht schneller machen, als zu dem Zeitpunkt, wo Du ihn gekauft hast. Er lässt sich quasi nicht "friesieren". Tunen kannst Du ihn nur, indem Du neue, schnellere Komponenten einbaust. Für Dich uninteressant, da Du ein Laie bist.
Kai Schmid
Als Laie kannst du erst einmal nicht viele Einstellungen an deinem PC selbst vornehmen. Dafür gibt es allerdings fertige Komplettpakete als Software, die deinen Computer fit machen und beschleunigen können. Hierbei ist die Installation auch nicht sehr schwierig und die meisten Optimierungen werden für dich automatisch vorgenommen.
nilshero
Für Windows XP-Tuning hat Tony Kühn bei Philosognie einen Artikel geschrieben.
Ähnlich wird unter Unter Windows Vista und Windows 7 verfahren, nur das mit den dll's und der Kernelauslagerung klappt nun besser (hab ich irgendwo gelesen), kein Nachbesserungsbedarf also. Weitere Performance-Faktoren sind: Leistungsfähigkeit des Rechners, volle Festplatten, speicherhungrige (Antiviren!-)Programme, zu kleine / fragmentierte Master File Table, fragmentierte Auslagerungsdatei, fragmentierte Registry (googlen).
sonnenschein1
Du kannst ja einmal im Internet googeln und unter "PC-Tuning" einige Programme, nicht alle kostenlos, testen. Allzuviel würde ich mir allerdings davon nicht versprechen. Manchmal nützt es auch schon, die von Windows mitgelieferten Programme wie "Festplatte defragmentieren" oder "Speicherplatz freigeben". laufen zu lassen. Die Programme findest Du in der Systemsteuerung. Bei Vista wäre das folgende Reihenfolge: Start/Systemsteuerung/System und Wartung/Verwaltung
tobix
Von Tuning-Tipps, die meinen Windows besser optimieren zu können als Microsoft, würde ich die Finger lassen. Vieles hat einen guten Grund warum es so ist (und gerade als Laie kommt man nie darauf, warum 2 Wochen später was nicht funktioniert). CCleaner und Defragmentieren schaden aber nicht.
Ansonsten: Windows neu installieren (mit aktuellen Treibern etc) und alles unnötige weglassen - an einem alten System rumdoktoren hilft meist wenig. Als Laie würde ich einen Bekannten oder Fachmann damit beauftragen.