Schließen
Menü
tilleoffelmann

Ich interessiere mich für eine Maskenbildnerausbildung. Ist eine zusätzliche Frisörausbildung sinnvoll, wenn ich zum Film möchte?

Frage Nummer 16731

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
Philipp Engel
Kommt darauf an, wie alt du bist und was genau du vor hast. Eine Frisörausbildung wäre jedenfalls nicht verkehrt, könnte hilfreich sein. An deiner Stelle würde ich aber mit der Ausbildung zum Maskenbildern beginnen. So kannst du auf direktem Weg durchstarten.
Volkessen1234
Jede zusätzliche Ausbildung ist sinnvoll und du wirst sie sicherlich irgendwann gut gebrauchen können. Besonders in der Filmindustrie sind Allround-Kräfte sehr gerne gesehen. Diese Kombination passt sehr gut! Klar mach die Ausbildung und qualifiziere dich dadurch besonders herausstechend.
Hannes Ziegler
Ich vermute mal, dass in einer guten Schule auch Haare und Perrücken ein wichtiges Ausbildungsthema sein werden. Aber man kommt in den Shculen nicht immer sofort an. Zur überbrückung der Zeit ist die Lehre beim Frisör sicher iene gute Lösung. Viel Glück
dg51
Ich habe eine Friseurlehre gemacht und während der Lehre ein Praktikum an einem Theater (super!!). Anschliessend wollte ich die Maskenbildnerausbildung machen, wurde aber von der beruflichen Aussicht abgeschreckt. Es ist sehr schwer, beim Film unterzukommen, beim Fernsehen gibt es auch kaum Festanstellungen und am Theater sind die Arbeitszeiten nicht mit einem normalen Familienleben vereinbar. Wenn du die Ausbildung wirklich machen möchtest, empfehle ich dir, eine Frisör- oder Kosmetikerlehre zu machen, das hilft bei der Ausbildung und kann im Notfall ein 2. Standbein werden... und ich rate zu einem Praktikum vorab!
Amos
Die Frage ist 1 1/2 Jahre alt! Der Fragestellet dürfte bereits in einer Ausbildung sein und auf Antworten nicht mehr angewiesen sein.