HOME
Frage Nummer 4425 Ines Zimmermann

Ich suche eine Checkliste zum GmbH gründen? Wer kann mir so eine Liste zur verfügung stellen?

Antworten (7)
voicy
- Name des Unternehmens
genaue Schreibweise (evtl. Groß-/Kleinbuchstaben etc.)

- Sitz des Unternehmens
vollständige Anschrift

- Gegenstand des Unternehmens

- Stammkapital
Das Stammkapital muß mindestens 25.000,00 EUR betragen.

Wird die Gesellschaft von mehreren Gesellschaftern gegründet, so besteht die Möglichkeit, dass die Gesellschafter zunächst nur jeweils die Hälfte der übernommenen Stammeinlage, insgesamt also 12.500,00 EUR, einzahlen. Die andere Hälfte wird dann nach Aufforderung durch den/die Geschäftsführer zur Einzahlung fällig. Dies gilt jedoch nicht für die Gründung einer sogenannten Ein-Mann-GmbH, hier ist immer das volle Stammkapital einzuzahlen.
voicy
- Gesellschafter
vollständige Vor- und Zunamen, Geburtsdaten und Wohnanschrift aller Gesellschafter und
die Höhe der jeweils übernommenen Stammeinlage

- Geschäftsführer
Wird dem/den Geschäftsführer(n) Alleinvertretungsbefugnis und Befreiung von § 181 BGB erteilt?

Der Name und der Gegenstand des Unternehmens sollten schon vor der Beurkundung mit der IHK abgestimmt sein.
Clemens1964
@voicy: könnte es sein, dass ihre angaben nicht mehr ganz aktuell sind? ich glaube, die 25 tsd GK sind gesenkt worden, und die Gesellschafteranteile sind auch quasi beliebig aufteilbar?
voicy
Meine Antwort ist aktuell. Sie bezieht sich auf die Gründung einer GmbH. Hier ist nach wie vor ein Stammkapital in Höhe von 25.000,00 EUR nötig. Weniger Stammkapital ist nur möglich, wenn eine Unternehmergesellschaft gegründet werden soll. Diese wird auch umgangsprachlich als 1 EUR GmbH bezeichnet. Letztendlich ist die Gründung einer Unternehmergesellschaft völlig anders als die Gründung einer GmbH.
Josef Pfeiffer
Ich bin letztens über folgende Seite gestolpert: http://checkliste.de/unternehmen/existenzgruendung/

Da findest du jede Menge Checklisten und Infos zu den unterschiedlichsten Themen - auch zur Existenzgründung oder zur gmbh Gründung.

Oft helfen auch die IHK oder dein zuständiges Gewerbeamt. Einfach mal nachfragen!
Papayu
Jede IHK hat so etwas vorraetig.
Mein Vater nannte ein GmbH immer anders:
Gehste mit biste Hin.
denksport
Der erste Weg sollte zu einer IHK oder HWK führen. Denn die geben hierzu gute Auskünfte, weil die auch Juristen haben. Wenn das nicht reicht, kann der Gang zu einem Anwalt sinnvoll sein, der auf Gesellschaftsrecht spezialisiert ist. Zusätzlich kann ein Gespräch mit einem Steuerberater oder Unternehmensberater nicht schaden. Letzterer gibt auch Auskunft zum Thema Fördermittel für Unternehmensgründungen sowie Businessplan Erstellung, etc