HOME
Frage Nummer 16108 Mirco Brandt

Ich suche nach Mitteln gegen Hausschädlinge, und zwar gegen Mäuse. Von denen gibt es hier eindeutig zu viele. Am Liebsten wäre es mir, würden die armen Dinger nicht leiden müssen. Was für Tipps könnt ihr mir geben?

Antworten (5)
Highspeed
Katzen.
StarCheef77
Wir hatten das auch mal eine ganze Zeit lang. Ich mag Mäuse im Vergleich zu Ratten sehr und wollte sie nicht töten. Deshalb hab ich mir eine Lebendfalle angeschafft. Wenn eine Maus darin saß, habe ich sie in einem nahe gelegenen Wäldchen ausgesetzt. Irgendwann hatte sich das Problem dann erledigt.
jaydee
Der natürliche Feind der Mäuse ist die Katze. Schaff Dir eine an, wenn Du noch keine hast. Es soll auch schon helfen, wenn die Mäuse die Katze nur riechen. Vielleicht Katzenhaare und Kot in einen Beutel oder Netz geben und an entsprechenden Stellen auslegen. Im Handel gibt es Ultraschallgeräte, die die Eindringlinge vertreiben. Ansonsten helfen Lebendfallen.
bifu70
Lebendfallen, regelmäßig (meint: zweimal täglich!) kontrolliert, damit die gefangene Maus nicht elendig darin verhungert, verdurstet oder vor unnötigem Stress krepiert. Begleitend Futterquellen finden und beseitigen, ebenso die kuscheligen Ecken mit Nestbaumaterial (alte Zeitungsstapel, Holzwolle aus dem Sofa etc.). Und damit keine neuen Nager herein kommen, die Zugangswege nach draußen dicht machen - so du sie ausmachen kannst.
SirGerd
Wahrscheinlich hast du Löcher in den Kellerwänden, denn anders kommen Mäuse nicht rein. Du kannst die Wände neu verputzen und dann deine Vorräte woanders lagern, damit die Mäuse nichts interessantes mehr finden. Sie sollten dann von allein verschinden.