Schließen
Menü
hannaka

Internet Security Software bei Windows 8 überflüssig?

Ein Supportmitarbeiter von Microsoft empfahl mir, Norton Internet Security auf meinem Notebook, auf dem ich Windows 8 neu installiert habe, zu deinstallieren. Er meinte, das wäre hier nicht erforderlich. Windows Defender würde ausreichen als Schutz. Was meinen andere dazu?
Frage Nummer 59700

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (20)
starmax
Mein Lieblingsthema: Ich surfe seit 10 Jahren mit mehreren PC und NB´s und vier Betriebssystemen (ohne Linux) per DSL völlig virenfrei und problemlos im Netz.
Allerdings hinter einem Top-AVM-router (FritzBox) mit eigener Firewall (Fritzprotect). Windows Defender und MS Security Essentials habe ich ausgeschaltet.
hphersel
Lassen wir mal Starmax Empfehlung (die ich aus eigener Erfahrung NICHT nachvollziehen kann!) aussen vor, kann ich beisteuern, dass gerade die Software von Norton extrem reseourcenfressend ist. Es gibt schlankere, aber genauso effektive, beispielsweise von AVG oder Kaspersky.
Zum Thema "windows Defender" verweise ich auf diesen Artikel.
hannaka
Vielen Dank an die beiden freundlichen Menschen, die auf meine Frage geantwortet haben. Das bringt mich schon etwas weiter.

Zur 1. Antwort: Ich habe auch eine FritzBox als Router, doch ich bin mir nicht sicher, ob ich mich allein darauf verlassen kann. Immerhin hat Norton schon mal einen Trojaner abgefangen bei meinem Windows-7-Notebook.
Noch eine Frage dazu: FritzProtect müsste ich wohl zusätzlich installieren? Ich werde mal bei AVM nachfragen, was man dort dazu meint.

Zur 2. Antwort: Da ich Norton IS eh schon für ein Jahr bezahlt habe, will ich erst einmal nicht wechseln, werde mich später aber kundig machen.
Interessant: Sie schreiben, dass es das System mehr belastet als Kaspersky und AVG. In dem Link, auf den Sie mich hingewiesen haben, steht wiederum: "Norton hat zudem einen deutlichen Vorteil vor der Konkurrenz: Es belastet Windows weniger als andere Security-Suiten."
Rocktan
Eine Firewall blockt keine Trojaner/Viren. Sie blockt Internetzugriffe gleich welcher Art die ihr nicht baknnt sind. Regeln für Firewalls beruhen im Allgemeinen IP Ranges und Ports.
Firewalls auf dem lokalen Rechner sind Dünnpfiff. Moderne VIren/Trojaner benutzen den IE und in welcher Firewall ist der nicht als Ausnahmeregel vorhanden? Läuft unter dem Begriff Tunneling.
Starmax meint nur dass er keine Viren hat. Heutzutage legen es Viren an, möglichst unentdeckt zu bleiben und als Teil eines Botnets andere Rechner zu attackieren/Spammails zu verschicken. Aber was will man von jemanden erwarten dessen Hirn noch mechanisch arbeitet?
Einkommende IP Pakete werden von Norton gerne als Angriff gewertet, weil sie nicht zugeordnet werden können (niemand hat sie angefordert) und genau deswegen sind sie harmloos, weil sie eh vom IP Stack geworfen werden. Desweieteren istr ichtig, dass Norton extrem Ressourcen braucht.
hphersel
gern geschehen, hannaka. Zu ihrer Frage: Werbung ist das Eine, eigenes Erleben ist das andere. Ich habe zu viele Rechner unterschiedlichster Konfiguration erlebt, die deutlich (!!) schneller liefen, nachdem Norton entfernt worden war. Auch die anderen Programmsuiten bremsen das System aus, aber keines so sehr wie N.
hannaka
Danke Rocktan und hphersel, dass ihr euch mit meiner Frage befasst. Ich lerne dazu und werde bei der nächsten Verlängerung meiner Security Suite für mein Windows-7-Notebook eine andere als Norton wählen.

Rocktan, bitte lass mich noch wissen, was du denn jetzt empfiehlst? Trotzdem eine Securtiy Suite bei Windows 8 zusätzlich? Die anderen Sicherheitsregeln, die allgemein empfohlen werden, versuche ich eh schon zu beachten.
Rocktan
Security Suites bieten keinen Schutz, solange sie auf dem Rechner laufen, den sie schützen sollen. Ein Virenscanner reicht aus, wobei es schwer ist, eine Empfehlung abzugeben, da die jährlichen Testergebnisse der Computerzeitschriften zeigen, dass der Star des jetzigen Jahres im nächsten bodenlos an Qualität verlieren kann. Bisher waren auf den vorderen Plätzen aber immer Kapersky und GDATA zu finden, wobei GDATA extrem Ressourcen braucht.
hannaka
Danke Rocktan für deine schnelle Antwort. Das heißt also, es genügt deiner Meinung nach, wenn ich nur einen Virenscanner installiere?
Und die Firewall bringt wirklich keinen zusätzlichen Schutz? Als Laie kann ich das alles nicht beurteilen, emotional wäre ich eher bereit, die paar Euro mehr auszugeben, wenn es einen Zusatzschutz bringt. Andererseits würde ich gern eine unnötige Ressourcenbelastung meines eh schon überlasteten Notebooks vermeiden.
Rocktan
Eine Firewall blockt eingehende IP Pakete. IP-Pakete, die dein Rechner aber gar nicht angefordert hat, werden sowieso verworfen. Ausgehende IP Pakete werden auch geblockt, aber wer erst gar keine Schadsoftware hat, braucht auch keine IP Pakete nach draussen zu blocken. Desweiteren umgehen die meisten Trojaner Fireewalls eh, da sie den Internet Explorer anweisen, die IP Pakete zu verschicken, und dieser in der Firewall in der Regel als Ausnahme eingetragen ist. Manche Trojaner sind auch schon in der Lage, die Firewall zu deaktivieren. Schutz wird ergo nur dadurch gewonnen, das man Schadsoftware erst gar nicht auf den Rechner läßt.
Firmen brauchen eine Firewall, weil sie oft nicht wollen, dass ihre Mitasrbeiter sonstwo herumsurfen. Oder nur bestimmten Kunden erlauben, Zugriff auf den Rechner zu bekommen. Dazu braucht es aber einen eigenen Rechner, der nichts anderes macht, als IP Pakete zu filtern.
hphersel
was Rocktan sagt, kannst Du praktisch so zusammenfassen:
Auf deinen Rechner gehört ein gute VIRENSCHUTZ (Ich weiß, du hast für Norton gerade Geld ausgegeben. Aber ist das wirklich ein Grund, mit der Investition für einen guten Virenschutz warten zu wollen? hier geht um Sicherheit...)
die Firewall muss sich ausserhalb des Rechners befinden. Du hast bereits eine Fritzbox, und die enthält eine Firewall. Die musst Du nur noch sauber konfigurieren. Fertig!
hannaka
Hallo Rocktan und hphersel, ich danke euch für eure wertvollen Infos. Ich habe daraus gelernt: eine Firewall ist nicht notwendig, zumal ich eine FritzBox habe. Als Virenschutz würdet ihr mir im Moment eher den Kaspersky statt Norton empfehlen. Dann werde ich meinem Windows-8-Notebook die Firewall ersparen. Den Kaspersky Virenscanner kann man ja auch kostenlos ausprobieren.
hphersel
ja, aber bedenke bitte auch, dass auf einem Rechner nicht zwei Antivirenprogramme gleichzeitig laufen sollten. Allzu oft kommen die sich gegenseitig "ins Gehege".

Ach, und noch etwas:
Vielen Dank für Deine Rückmeldungen! Das ist hier wirklich selten und daher freue ich mich umso mehr!
Amos
Und die Kiste wird langsamer!
Rocktan
Ehrlich gesagt ist dass das Kapersky auf einem aktuellen 4 Kern prozessor mit über 3 Ghz verbraucht nicht bemerkbar. Selbst auf einem 2-Kern Prozessor mit nur 1,8 Ghz dürfte die reale Geschwindigkeitseinbusse nicht gross messbar sein.
starmax
Natürlich mache ich alle 6 Monate einen Scan mit bitdefender.de, der immerhin ca. 90% aller Viren findet - nur eben nicht bei mir, weil keine da sind! wie gern würden die mir ihre software verkaufen...
Ob mein Gehirn nun mechanisch oder chemisch arbeitet - soviel gesunden Menschenverstand produziert es, daß ich erkennen kann, rocktan, dass nicht nur dein Körper sondern auch dein Schimpftiraden-Hirn mit den schlimmsten Erregern verseucht ist - und trotzdem funktionierst und existierst du. Mit Computern ist es nicht anders.
hannaka
Nochmals Danke! Natürlich betreibe ich nicht zwei Antivirenprogramme gleichzeitig! Ich überlege allerdings noch, ob es nicht auch ein kostenloser Virenscanner sein könnte. AVAST wird z.B. bei Chip.de sehr gut bewertet (Avira noch besser bei ComputerBild, doch der soll noch nicht Windows-8-tauglich sein). Das Thema will ich jetzt erst einmal abschließen. Doch wenn ich Fragen habe, weiß ich jetzt, wohin ich mich wenden kann. Ich habe noch welche, doch jetzt keine Zeit dafür. :-)


Ich bin verwundert über die Beschimpfung von Starmax. Hat das eine Vorgeschichte, die ich nicht kenne (und auch gar nicht kennen möchte)? Ich finde es toll, dass man hier eine Frage stellen kann und sich Menschen, die ich nicht kenne, tatsächlich damit befassen. Was soll also die Beschimpfung?

Frohe Ostern für alle!
starmax
Ja, hannaka, hier werden auch Kleinkriege geführt, teilweise leider mit üblen Beschimpfungen. Manche Rechthaber brauchen dies für ihr Ego. --
Du kannst ja mal den Schnelltest machen.
Mehr Info hier:
Rocktan
Klick auf seinen Namen und lies seine Fragen und Antworten nach. Dann wirst auch du erkennen, das er nicht mehr Potenzial als ein Markierungsstab im Wattenmeer hat.
starmax
Das war ein schlechter Rat, wie das Meiste von ihm, leider.
Meine interessantesten Beiträge (ein paar hundert bisher) werden hier nämlich regelmäßig gelöscht, nur Harmloses bleibt stehen. Insofern hat dieses Vorgehen also wenig Aussagekraft.
starmax
Und wieder lautet das Mssegebnis:
"Herzlichen Glückwunsch! Es wurden keine Infektionen gefunden.
Testen Sie den Testsieger: Bitdefender Internet Security 2013
Kostenloser Download
Starten Sie die Installation automatisch nach dem Download"

Der Scanner ist bei mir im Firefox-Browser integriert.