Schließen
Menü
Greg_hang32

Ist es schlimm wenn kleine Kinder die Zähne nicht putzen? Ein Milchzahngebiss fällt doch sowieso aus, wenn die Zähne nachwachsen. Was passiert, wenn die nicht geputzt werden?

Frage Nummer 14961

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (8)
Maegwyn
was sagt denn der zahnarzt dazu? die meisten hier werden weder erfahrungsberichte haben, noch eine wissenschaftlich fundierte meinung abgeben können, ausser sie sind im bereich der zahnmedizin beschäftigt.

meine meinung wäre: auch ein kind kann löcher kriegen und zahnschmerzen haben. zähne ziehen ist unangenehm und der zahnarzt wird ein hassobjekt für das ganze leben. zahnpflege muss anerzogen werden, freiwillig wird sich kein 7jähriges kind mehr zum zähneputzen bringen lassen. ich glaube nicht, dass man einem kind damit einen gefallen tut.

wie gesagt, nicht wissenschaftlich fundiert oder so.
netter_fahrer
Warum waschen Sie sich die Hände?
Sie werden doch sowieso wieder schmutzig...
Warum essen Sie täglich?
Sie werden doch auch wieder hungrig....
Milchzähne sind viel empfindlicher als die späteren und brauchen Pflege.
Bitte mal hier lesen:
sininen
Karies ist eine bakterielle Erkrankung des Mundraums! Wenn es erstmal im Mund ist, geht es nur schwer wieder richtig weg. Sich die Zähne nicht zu putzen begünstigt, dass sich diese Bakterien im Mund niederlassen und haben dann gleich bei den neuen Zähnen "neues Futter". Ausserdem kommen ja beim Kleinkind auch die (bleibenden!) Backenzähne im Alter von ca 30 Monaten. Wollen Sie die dann auch gar nicht putzen (oder nur die und die Schneidezähne nicht? - macht ja keinen Sinn). Darüberhinaus sollten Kinder das Zähneputzen schon früh als ganz normalen Teil der Badezimmerroutine erleben. Damit werden sie es dann später auch verlässlich und selbstverständlich selber mitmachen.
mantrid
Neben den schon erwähnten hygienischen Aspekten, kommt hinzu, dass das Kieferwachstum beeinträchtigt werden kann, wenn das Michgebiss schadhaft ist. Das gibt dann später Probleme bei den zweiten Zähnen. Ebenso kann das Zahnfleisch geschädigt werden, was auch später zu Problemen führen kann.
Digiknight
Was Hänschen nicht lernt lernt Hans nimmermehr.
wolf_39
Zähneputzen ist sehr wichtig für die Mundhygiene. Durch die Reinigung der Zähne massiert man auch das Zahnfleisch, sorgt überhaupt dazu, dass Keime fernbleiben. Putzt man also die Zähne gar nicht, treten sehr schnell Entzündungen und Blutungen auf, die gefährlich werden können.
Tobias Pohl
Wäre doch schon ratsam. Kariesbefall nimmt man oft nur durch schwarze Zähne und eventuelle Schmerzen wahr. Die Wenigsten bedenken aber, dass Karies immer auch mit Kariesbakterien verbunden ist. Wenn Letztere erst einmal die Mundflora ins Ungleichgewicht gebracht haben, kann es leicht zu Zahfleischentzündungen kommen und auch neue Zähne können leichter angegriffen werden.
Behrjoe
Die fallen dann halt schwarz raus!