HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3995 noergel

Mein Hund leidet unter Zecken. Was kann helfen?

Leider verträgt mein Hund die sehr guten One-Drop-Mittel Exspot und Frontline nicht; er bekommt davon Ausschlag. Hat jemand positive Erfahrungen mit etwas anderem gemacht?
Antworten (6)
brokatjacke
Eine Zeckenzange.
noergel
Ich besitze sechs verschiedene Anti-Zecken-Werkzeuge. Muss ich jetzt fünf wegwerfen?
Musca
klingt exotisch oder esoterisch, egal. ich bekam den Tipp von einem Förster, und hatte die Frage hier auch schon gestellt....Bernsteinkette um den Hals, einfach mal googeln, es gibt Bernsteinketten gegen Zecken, gar nicht mal teuer (Frontline ist teurer)und es wirkt. Mein Hund hatte vorher 4- 6 Zecken am Tag, seitdem max. 1 pro Woche.
Papike
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der sog. Depet-Zeckenschutz-Chip gemacht. Basiert auf Bioresonanz. Normalerweise glaube ich an so etwas überhaupt nicht, aber mein Hund hat, seit er diesen Chip immer trägt, keine Zecken mehr. Entwickelt wurde das Ding von einer Freundin meiner Hundetrainerin. Andere aus meiner Hundegruppe berichten auch nur Gutes, das mindeste ist, daß es deutlich weniger Zecken werden. Im Internet findest Du mehr dazu unter www.depet.de.
Viele Grüße!
P.S. Bei diesem Artikel liegt ein grünes Gmmiband bei, an dem der Hund den Chip tragen kann. Das reißt allerdings sehr leicht. ich habe es ihm jetzt an ein dünnes Halsband gehängt, das er ständig trägt, denn wir haben auch Zecken im Garten.
Minara
Ich selbst verwende Advantix und kann es sehr empfehlen. Frag aber vorher bitte deinen TA, ob nicht vielleicht der gleiche Wirkstoff wie in Exspot drinnen ist. Was aber auch gegen Zecken hilft ist das Flohmittel Advantage. Es steht zwar nicht wirklich drauf, dass es auch gegen sie wirkt, aber aus Erfahrung weiß ich das und hab das auch öfters im Internet gelesen.
Amos
Ballistol soll helfen. Einen Versuch ist es wert.