HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 44816 kevin-notalonehome_203

Mein Sohn ist 15 Jahre alt und möchte unbedingt Egoshooter spielen. Gibt es da auch welche für sein Alter oder sollte er noch warten?

Antworten (8)
bh_roth
Du meinst welche, bei denen die Feinde nicht explodieren und das Blut an die Wände spritzt? Vergiss es!
PorterC
Descent 1, 2 , 3
Amos
Halte ich weder in seinem Alter noch später für sinnvoll. Gewalt gibt es genug in der Welt, da braucht er sich nicht noch per Videospiel damit zu beschäftigen. Schick ihn mit 18 Jahren nach Afghanistan oder ins Kosovo oder Somalia: dann braucht er keine Videospiele mehr ...
Der_Denis
Häufig ist es so, dass die englische Version die brutalere ist. Da in Deutschland die Gesetze bezüglich der Gewalt aber viel härter sind als z.B. in Amerika oder England veröfentlichen die Hersteller oft eine geschnittene, deutsche Version. Die kann aber trotzdem immer noch ab 18 freigegeben sein. Das liegt dann daran, dass der Hersteller für das Spiel werben darf, wenn es nicht indiziert wurde. Es gibt aber auch manche deutsche Versionen, die ab 16 freigegeben sind. z.B. Armed and Assault (dt), Battlefield 2 (dt) Unreal 2 (dt) Quake 4 (dt) Ob das für deinen Sohn dann geeignet ist, musst du entscheiden.
Martin Voigt
Halten Sie Ihr Kind bereits reif genug mit mehr oder minder exzessiver karthasischer Gewalt auseinander zu setzen, dann kann dieser unter kontrollierten Bedingungen spielen. Das Computerspielen sollte generell zeitlich limitiert werden, Schule und Hobbys sollten nicht vernachlässigt werden. Es gibt aber auch Egoshooter, die frei von Gewaltdarstellung sind, unter anderem das Spiel "NERF - Arena Blast". Eine weitere Empfehlung stellen Oldie-Egoshooter da, hier sei z.B. Doom genannt, welches vor kurzem von der BPjM vom Index genommen wurde.
Carkattel2
Ego-Shooter werden in der Regel sowohl von USK als eben auch von der Organisation PEGI grundsätzlich erst ab einem Alter von mindestens 16 Jahren freigegeben. Zum Teil natürlich auch erst ab 18. Da es ich bei solchen Spielen um das gezielte Schießen auf Gegner handelt, sind diese Spiele nicht für Kinder unter 16 Jahren zu empfehlen.
didiX33
Egoshooter gehört schon zu Gewaltspielen. Ob er noch damit warten soll, können nur Sie als Eltern entscheiden. Reden Sie aber mit Ihrem Sohn darüber, was Ihnen dabei stören würde, wenn er das Spiel spielt würde. Wenn er das Spiel spielen möchte, sollte er schon Spiel von Realität entscheiden können. Schließlich wird in dem Spiel auch mit Waffen geschossen.
bh_roth
Der ist schon stumpf, aber meiner ist besser!