Adrian Mayer

Meine Tochter möchte sich Ohrringe stechen. Sie sagt, dass sie das selber machen kann. Stimmt das?

Frage Nummer 2060

Antworten (8)
Musca
die Naivität mancher Fragen hier ist durch nichts zu übertreffen. Sorry wenn ich das so sage. Mal abgesehen davon, das Ohrlochstechen (durch Profis) immer noch wichtige Energiepunkte des Körpers durchstoßen und unterbrechen können , die Gefahr einer Sepsis (Blutvergiftung) scheint mir hoch zu sein
Im übrigen ist das sowieso völlig out, ich hab mir jetzt ein Loch ins Knie gebohrt, absolut Trendy.
sininen
Ich habe mir in jugendlichen Jahren mehrere Ohrlöcher selber gestochen (keine schöne Prozedur, allerdings und sehr schmerzhaft) und habe keinerlei Probleme im Nachhinein mit den Löchern gehabt.
Was die Energiepunkte angeht, halte ich solche Befürchtung persönlich für Humbug, zumal auch Frisöre oder Juweliere (wo man sich schnell, preiswert und relativ schmerzfrei Ohrlöcher stechen lassen kann) meines Wissens nicht auf sog. Energiepunkte Rücksicht nehmen.
Die Gefahr einer Sepsis ist mit Sicherheit grösser, wenn man es selber macht.
Aber dass es modisch total "out" sein soll, Ohrlöcher für Ohrringe zu haben, ist mir nicht bekannt (vielleicht, wenn es um mehrere auf einer Seite geht...).
Aduasen
Kein Problem.
Wir haben das früher auch selber gemacht. Zwei Packungen gefrohrenen Spinat ans Ohr und dann durch damit.
Man sollte halt nur bezüglich eventuellen Infektionen etwas vorsichtig sein.

Normalerweise macht man sowas aber etwas schmerzloser eben schnell beim Arzt.
Michael Krause
Ja, das kann man machen. Ohrringe stechen ist auch möglich zu Hause. Es gibt so Sets, die man kaufen kann und dort ist dann auch alles dabei. Du bekommst solche Sets meistens in Kaufhäusern oder bei einem Schmuckversand. Wenn man das dann korrekt macht, geht auch nichts schief. Viel Spaß!
Mirko Günther
Man kann auch in einem Tattoo Studio Ohrringe stechen lassen. Das ist nicht teuer und die sind wirklich sehr hygienisch. Die machen das dort sehr gut und du hast echt keine Probleme danach. Oder du gehst zu einem Arzt, der kann dir das auch machen. Alleine stechen würde ich dir dringend abraten! Da kann sehr vieles danebengehen und du hast dann eine Riesen Sauerei.
Johannes Jung
Von Ohrringe stechen zu Hause rate ich dir ab! Du gehst einfach in ein Schmuckgeschäft. Die machen das für wirklich wenig Geld. Die medizinischen Stecker solltest du jeden Tag etwas drehen und desinfizieren. Man sagt dass es sicher drei Wochen so bleiben muss. Jedoch hatte ich Probleme bei den medizinischen und nahm dann gleich goldene Kreolen. Da hatte ich keine Probleme mehr.
Mynijo
Also meine meinung ist ja das man es lieber in einem geschäft machen lassen solte, da das personal mehr erfahrung damit hat und es nicht besonders kostet
Desperadox
Kein Problem, wenn man auf Desinfektion achtet. Ob es sich wirklich lohnt, nur um 10 € zu sparen, ist eine andere Frage.