Schließen
Menü
Gast

Mond Kraft

Der Mond Hebt durch seine Anziehungskraft jeden Tag mehere millionen tonnen Wasser an(Ebbe+Flut) , Wo holt er diese Energie her?? Eigentlich müsste er doch an Geschwindigkeit verlieren , da ihn die Anziehungskraft abbremst .
Wenn ich die Wassermassen überschlage ,welche er jedenTag anhebt , so hebt er in einem Jahr mindestens die gleiche Masse an ,die er selbst wiegt .
Wo holt der Mond und die andern Sterne diese Energie her ??
Frage Nummer 52855

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (4)
Non-Blonde
Von der schwerkraft her ist das ja ein geschlossenes system, der mond kriegt seine energie zurück, die er für ebbe/flut aufbringt; wenn der mond energie verliert, dann durch reibung (die des wassers). Da bin ich mir nicht sicher, ob der mond nicht tatsãchlich ein bisschen langsamer wird...
Non-Blonde
hier steht's ja, es ist tatsächlich wärmeenergie (also reibung) die dem mond abgeht und dazu führt, dass sich die umlaufbahn vergrößert um ein paar zentimeter im jahr...
Rocktan
Soviel Wasser hebt der Mond nicht an. Er versetzt das Wasser aber in Schwingungen. Mach dein Waschbecken halbcoll, und dann mit der Hand seitwaerts bewegen. Wenn du die Resonanz triffst, kannst mit wenig Kraft/Energie das Wasser ziemlich zum Schwappen kriegen. Nichts anderes macht der Mond.
Und zweitens verliert der Mond Energie. Er ist jetzt in Korotation mit der Erde, dh seine Eigenrotation ist genauso schnell/langsam wi die Erdrotation. Und die Erdrotation ist auch langsamer geworden, da sie ihrerseits den Mond durchwalkt. Und drittens entfernt sich der Mond von der Erde.
Non-Blonde
@ing
Für halb eins nachts, drei bier und einen schnaps fand ich meine antwort aber trotzdem ziemlich gut ;-)