Gast

Nordstream 1 und 2

Wie kann aus den Leitungen Gas ausströmen, wenn Putin nicht mehr liefert?
Frage Nummer 3000276071

Antworten (2)
wokk
Die Leitungen müssen - weil sie auf dem Grund der Ostsee verlegt wurden - ständig unter Druck stehen, weil sie sonst durch den hohen Wasserdruck beschädigt werden.
netter_fahrer
Nö, das hat nix mit dem Wasserdruck außen zu tun, die Länge der Gasröhren ist entscheidend für den notwendigen Gasdruck. Je länger, um so mehr baut er sich ab. Beide Nordstream-Röhren haben deshalb einen Betriebsdruck von um die 100 Bar, ohne den käme am Ende kaum noch Gas an.
An Land werden in Abständen von 80-160 km Kompressorstationen eingebaut, die den Druck wieder anpassen. Regionale Gasleitungen haben immer noch bis 70 Bar Druck; im Haushaltsanschluss wir das auf 30 Millibar reduziert.