Schließen
Menü
Benedikt Braun

Sollte ich mir Winterkompletträder anschaffen?

Frage Nummer 1030

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (4)
Sonja Schäfer
Hm, also die Winterkompletträder sind meistens zwar schön billig und auch vom Preis-Leistungs-Verhältnis her sehr gut, allerdings muss ich auch sagen, dass du falsch bedient bist, wenn du nicht in den Bereich des Standard-Käufers für mittlere Qualität fällst. Wenn man mal was Besseres kaufen will, kannst du diese Lösung so ziemlich vergessen.
Chiara Ludwig
Ich habe mir damals auch Winterkompletträder angeschafft und muss sagen, dass ich mit der Investition wirklich zufrieden bin. Dadurch blieb es mir endlich erspart, die Felgen immer abwechselnd mit Winter- und dann wieder mit Sommerreifen zu bespannen. Die Alufelgen halten bis heute, sodass ich nur den Reifen austauschen muss, wenn der Verschleiß mal schließlich seinen Tribut fordert.
Tyler Schulte
Das kommt ganz darauf an, ob Sie bereits geeignete Felgensätze für Sommer- und Winterreifen besitzen. Das halbjährliche Wechseln der Reifen auf den Felgen übersteigt schnell die Kosten für die Anschaffung der Winterkompletträder. Vor allem, weil dies von professionellem und ausgebildetem Personal durchgeführt werden muss. Es besteht nämlich Lebensgefahr, wenn man das Wuchten beim Wechsel vergisst.
Aduasen
Unbedingt !

Es ist grundsätzlich fahrlässig, auf Winterreifen in der kalten Jahreszeit zu verzichten.
Die Gründe dafür kann man alle paar Wochen mal in allen möglichen Automobilmagazinen im Fernsehen lernen.

Ein zweiter Felgensatz mitsamt aufgezogenen Winterreifen hat den unschätzbaren Vorteil, dass nicht alle halbe Jahr die Reifen von den Felgen runter und neu aufgezogen werden müssen.

Einzig mögliche Alternative in den schneearmen Gegenden Deutschlands (und wenn man sehr selten mal in Wintersportgebiete fährt) wären Ganzjahresreifen, die halt nur gewechselt werden, wenn sie nach 50-70.000 km dann 'runter' sind.
Diese sind auf regennasser Fahrbahn oft sogar besser als echte Winterreifen.