Schließen
Menü
Lullabe

Wann werden Mietrückstände gefährlich? Ab wann ist eine Kündigung gerechtfertigt?

Frage Nummer 25603

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
Alex64
§543 BGB Abs.2 Nr.3 Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund.

- wenn zum einen der Mieter für zwei aufeinander folgende Termine die Miete nicht zahlt
- wenn der Mietrückstand mehr als 2 Monatsmieten beträgt.
- oder wenn dieser mit einem nicht unerheblichen Teil der Miete in Verzug gerät.
Flugmeissel
Alex hat völlig recht: ab 2 Monatsmieten Mietrückstand droht die fristlose Kündigung.
Die können auch zusammenkommen, wenn man die Miete wegen eines Mangels gemindert hat und die Sache noch streitig ist.
antwortomat
Mietrückstände sind generell ungefährlich. Es geht keinerlei Gefahr für Leib und Leben davon aus, außer man hat seinen Mietvertrag mit der Mafia gemacht.
Louis Fisch
Da kann es schnell eng werden. Ist der Mieter mit zwei Monatsmieten im Verzug, hat der Vermieter das Recht, die fristlose Kündigung auszusprechen. Oft kann man aber auch Raten vereinbaren oder eine Stundung vereinbaren, so dass das Mietverhältnis gesichert wird.
PassTheKeller3
das geht ziemlich schnell. wenn du mit zwei monatsmieten in aufeinanderfolgenden monaten im rückstand bist, darf der vermieter dir fristlos kündigen. auch wenn sich dein gesamtrückstand auf zwei monatsmieten angehäuft hat, ist er dazu berechtigt. wenns finanziell eng wird, sollte man lieber mit dem vermieter sprechen, statt einfach nicht zu zahlen.