Schließen
Menü
Gast

Warum ist im sozialen Internet ein Leberfleck wichtig und am Strand nicht so vorteilhaft?

Ich verfolge im sozialen Internet in Deutschland eine bekannte Frau, leider darf man bei Ihr keine Fragen hinterlassen. Sie hat von einer Freundin ein Leinwandbild von sich selbst geschenkt bekommen und da hat Sie etwas Neues entdeckt. Sie schrieb:
1. "😳 ich wusste nicht mal, das ich am Po einen Leberfleck habe"
2. "😅 ich mag ihn ... "
3. In einem weiteren Video sagte Sie beim Anprobieren eines neuen Kleides:
"Wenn, ich z. B. ein Bikini anhabe und damit und damit an den Strand gehe. Also quasi so für an den Strand gehen. Wenn ich nur so rumlaufe, kann man bestimmt meinen Leberfleck am Arsch sehen, das ist nicht so vorteilhaft!"

Sie hat fast eine Million Follower, die diesen Leberfleck am Po sehen können, aber am Strand sehen den nur ein paar Strandbesucher. Wo ist da Problem, wenn Sie ihn doch schön findet.
Frage Nummer 3000154807

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (2)
Cheru
Das ist doch eine reine Frage der Perspektive: Sie selbst hält einen Fleck an Ihrem Hintern für unvorteilhaft, andere vielleicht eher ihre Ausdrucksweise, also quasi so wie die Wörter nacheinander kommen.
Kackmann
Instead of an answer.