HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 26689 didiX33

Was ist ein gutes Mittel für Unkrautbekämpfung? Es sollte nichts giftiges sein!

Antworten (10)
antwortomat
Feuer ist total ungiftig.
Alex64
Was bitte ist ein UNkraut?
longjohhn
Du kannst es mit Finalsan versuchen. Allerdings würde ich Dir als Alternative Salz oder Essig empfehlen. Das macht sich vor allen Dingen gegen das Unkraut zwischen den Steinen sehr gut. Ansonsten würde ich Dir immer zu der herkömmlichen Methode raten. Also, einfach auszupfen. Gartenarbeit entspannt.
Kyrill
...vor allem den Rücken. Ich musste einen Moment überlegen, woher ich den Namen longjohhn kenne. Dann viel es mir wieder ein. Ohne den Beitrag von longjohhn hätte ich "Essig" geantwortet.
Az666
Was heißt nicht giftig sein? Für das jeweilige Unkraut ist es schließlich giftig, da es abstirbt. Daher Roundup. Für die Umgebung ist das entfernen per Hand am schonensten. Ansonsten mit einem Gasbrenner.
Wenig Arbeit und ungiftig wird nicht klappen, wenn das geplant ist.
Kyrill
Es soll ungiftig für den Menschen sein.
Kyrill
.....und für Tiere.
Az666
@ Kyrill
Kennen Sie Roundup Ready Mais? (Wird an Tiere und Menschen "verfüttert")


Soll jetzt nicht heißen, dass ich das Zeug gut finde oder unschädlich...

("We feed the world" kann ich da mal empfehlen)
cavkeeviner
gegen unkraut hilft am besten zupfen, rupfen, hacken, also die ganz konventionelle art. wenn du dann noch die gesäuberte erde mit mulch abdeckst, kommt das unkraut auch nicht so schnell wieder. eine weitere variante ist, den boden so mit pflanzen zu bedecken, dass das unkraut dazwischen keinen platz hat.
Wilfried Mayer
Das allerbeste Mittel ist es, das Unkraut regelmäßig (und zwar mitsamt der Wurzel) zu entfernen. Ansonsten eignet sich pures Essigwasser sehr gut um das Unkrautwachstum einzudämmen. Aber besser ist auf jeden Fall das Rupfen, nicht zuletzt für die Umwelt!