HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 65379 dribblll

Was kommt alles in ein Portfolio?

Ich will mich an einer Universität für einen Bachelor of Arts anmelden und dafür wollen sie ein Portfolio mit 20 Werken haben. Was soll da rein?
Antworten (4)
Amos
Für Berufskreative ist das Portfolio eine Zusammenstellung der besten und wichtigsten Arbeiten und Projekte, an denen man beteiligt war. Es dient zu Bewerbungs- oder Selbstvermarktungszwecken. Ein Portfolio ist üblich in Form einer Mappe, als analoger oder digitaler Datenträger (VHS-Band, CD-ROM, DVD usw.), oder auch als Website im Internet. Zitat Ende Wiki.
Früher hat man eine Mappe mit seinen besten Werken (Malerei, Zeichnungen etc.) eingereicht.
Henriselw
Deine besten Arbeiten. Du solltest aber dafür auch wirklich 20 "beste Arbeiten" haben - dein Portfolio wird nämlich nach deinem schlechtesten Bild bewertet.
Carner87
Das mit den besten Arbeiten stimmt zwar für später im Berufsleben, eine Uni will aber eigentlich nur sehen, dass du gute Gedanken hast und nicht malst wie ein Zweitklässler. Gute Ideen sind also mindestens genauso wichtig, wie gute Zeichenkünste - eher sogar wichtiger für den Anfang.
schnibbel
Im Prinzip haben meine beiden Vorposter recht, haben allerdings nicht alles gesagt. Du solltest auf ein paar Dinge achten: Zeige eine breite Auswahl an Dingen - Linienzeichnungen, Charaktere, Landschaften, digitales zeichnen, Aquarellfarben, Bleistift... Zeige, dass du wirklich aus einem breiten Pool schöpfen kannst. Wenn du dann noch auf die beiden Kollegen vor mir hörst, kannst du dir schon ziemlich sicher sein, dass du angenommen wirst.