Schließen
Menü
andreask17

Welche Wohngebiete sind in Oberhausen und Duisburg zu empfehlen, welche eher nicht?

Beginne bald mein Referendariat am Seminarort Oberhausen, Die Schulen liegen in Duisburg, Dinslaken und Oberhausen. Welche Wohngebiet sind (trotz eher spärlichem Einkommen) zu empfehlen, welche nicht?
Frage Nummer 6393

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
Bademeister
Oh Gott, Duisburg, da hatte ich mal ein Bewerbungsgespräch bei der Citiebank... ich stand so von der Stadt unter Schock, dass das Gespräch (zum Glück) nicht gut war.

Ich empfehle den Süden der Republik - alles südlich von Frankfurt ist okay.
pillowystar
Ich fuerchte, gar keine :(
KHDecker
Sehen Sie sich einmal in Duisburg-Homberg um. Das liegt auf der anderen Rheinseite und hat sehr ansprechende Wohngebiete. Auch Moers ist zu empfehlen. In Duisburg selbst oder auch in Oberhausen sind mir keine besonderen Wohngebiete bekannt. (Ich habe über 15 Jahr in Duisburg gearbeitet.)
Ansonsten lassen Suie sich nicht durch das negative Gequatsche über Duisburg beirren. Es kann nicht jede Stadt das Flair von München, Berlin oder Hamburg haben.
Hermie
Glaub den anderen nicht.
Bin selber Referendarin in Oberhausen und natürlich gibt es überall schöne Ecken. Ich denke schön und günstig kannst Du in Dinslaken, Bottrop und Essen wohnen. Auch in Duisburg kann man schön wohnen. Jetzt hier Empfehlungen auszusprechen finde ich jedoch schwierig, schließlich macht Gefallen schön. Die Leute im Ruhrgebiet und am Niederrhein schlagen meiner Erfahrung nach die Einwohner/innen aller anderen Bundesländer, was Herzlichkeit und den Humor betrifft (im Besonderen den Süden). Vielleicht trifft man sich ja mal. Ich unterrichte an der GSO (und - um Kommentaren vorzubeugen - fühle mich dort riesig wohl).
Liebe Grüße
Hermie
hiro42
Hmm, bin in Oberhausen aufgewachsen. Ich würrde sagen: Die Ecken wo man in OB und DU eher nicht wohnen will, sind Oberhausen und Duisburg. Spaß beiseite. Meine Oma hat z.B. in OB-Osterfeld gewohnt und hätte sich nie vorstellen können woanders zu leben. Als etwas "schickere" Ecke gilt OB-Königshardt (wobei "schick" da sehr relativ ist.) Das Kapital des Ruhrpott sind halt die Menschen, weniger die schöne Lage. Im Zweifel würde ich aber auch mal in Essen schauen. Na denn - Wilkommen im Pott!