Schließen
Menü
miKAs

Welchen Einfluss haben Mineralölkonzerne auf die Benzinsteuern?

Frage Nummer 19540

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (6)
Alex64
Keinen.
Ziumindest theoretisch nach Art. 105 ff. GG..
Ingenius
Die Benzinsteuer, die wir an der Tankstelle bezahlen, setzt sich aus der Mineralöl-, der Öko- und der Mehrwertsteuer zusammen. Während die ersten beiden Steuerarten fix sind, ist letzterer variabel. Wenn die Mineralölfirmen das Benzin verteuern, ist dass gut für den Finanzminister, weil der dann mehr Mehrwertstuer kassiert.
Angelika Arnold
Keinen - hoffentlich :-( Die Steuern setzen allein die Länder fest, in denen das Benzin verkauft wird. Die Centbeträge der Steuern ändern sich natürlich mit den Preisen, aber das liegt daran, dass prozentual abgerechnet wird. So ist das bei allen Steuern.
Moritz Hofmann
Gar keinen. Die erhöhen nur die Grundpreise. Die Steuern werden einzig vom Finanzminister vorgegeben. Bei einem Liter Benzin zahlst Du aktuell etwa 66 Cent an Steuern. Es ist ein fester Steuersatz, der aber nach Finanzbedarf der Regierung immer wieder erhöht wird.
StechusKaktus
Komisch, dass Moritz und Angelika die falsche erste Antwort wiederholen, obwohl Ingenius doch davor eindeutig die richtige Antwort gab. Kann man hier aber immer wieder beobachten...
IchBinSauer46
Keine, denn die Steuern werden vom Staat festgelegt. Wenn es nach den Konzernen ginge, wären diese sicherlich nicht so hoch, denn dann würde der Gesamtpreis günstiger werden. Teilweise wird ja doppelt besteuert, also erst die Ökosteuer und dann darauf die Umsatzsteuer. Steuern machen ca. 60% des Benzinpreises aus!