HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 41959 Marlon Sauer

Wie gelingt die Klostergans mit schwarzer Kruste? Entweder wird sie bei nicht schwarz oder verbrennt komplett. Jemand einen Tipp für mich?

Antworten (2)
Tyler Kaiser
Es gibt zahlreiche Gans-Rezepte mit schwarzer Kruste, darunter Klosterspezialitäten. Das "Geheimnis" ist in der Regel eine Mischung aus Honig und Butter, die in einem Topf erwärmt, zerschmolzen und miteinander vermischt werden. Die Mischung wird über die Gans gegossen, die Gans etwa 1 Stunde stehen gelassen und anschließend im Backofen gebraten.
Gabing2
Rezepte aus der Klosterküche gibt es natürlich jede Menge und auch Anregungen, was man mit einer Gans alles anstellen kann. Speziell die Variante mit der schwarzen Kruste ist aber eine "Erfindung" von Eugen Ruge aus seinem Buch: "In Zeiten des abnehmenden Lichts". Hier entsteht die kohlschwarze Kruste durch das Bestreichen mit einer Mischung aus Kognac, altem Portwein u. Honig.