HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 20533 Olüger_tü3

Wie helft ihr euren renititenten pubertierenden Kindern beim lateinische Vokabeln pauken? Gibt es spielerische Lernmethoden oder sowas?

Antworten (4)
Ingenius
renitent reicht
McCroissant
Erfahrungsgemäß funktioniert das deutlich besser mit fremden Personen. Was Eltern sagen, ist sowieso falsch. Wenn es nicht anders geht, dann mit Verstärkung. Eine Belohnung, wenn die Vokabeln sitzen (Kinogutschein z.B.). Alternativ: Ausgang verkürzt, wenn es nicht klappt.
Ronny Frank
Meine Tochter konnte das Fach (zum Glück aller) ab der 10. Klasse abwählen. Ist die leichteste Methode. Ansonsten hilft wirklich nur Vokabeln pauken und abfragen. Wir haben es mit einem Frage - Antwort Spiel oder einem Sprachenmischmasch versucht. Das war ganz lustig. Geh mal im Internet auf www.interrete.de. Da findest Du Übungen, die gleich am PC gemacht werden können.
Matthias Lehmann
In der Regel sind die Lernmethoden recht mechanisch. Aber man könnte vielleicht ein Memory mit den Wörtern basteln und gemeinsam spielen. Wer eine Vokabel weiss, erhält einen Punkt. Sonst würde ich auf Lernprogramme zurückgreifen, zum Beispiel PONS. Oder die alte, selbst immer wieder praktizierte Methode des Abschreibens.