HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 28326 baitthefait

Wie stark können sich Setzungsrisse bei einem Neubau mit der Zeit noch verschlimmern? Wie kann man dem entgegen wirken?

Antworten (3)
Musca
Das sollte bei einem Neubau wirklich nicht vorkommen. Falls es wirklich Setzungsrisse sein sollten, wurden gravierende Fehler bei der Fundamentierung gemacht. Dann wird´s teuer. Rissbildung kann aber auch viele andere Ursachen haben. Am Besten setzt man Gipsmarken auf die Risse, um den weiteren Verlauf zu beobachten. Setzt sich die Rissbildung fort, wäre ein Bauschadensgutachter empfehlenswert.
SkAchim23
Theoretisch ist hier alles möglich, von gar nichts bis zum Zusammenbruch des Bauwerkes. Entgegenwirken kann man dem nur mit einer guten Planung, d. h. die Belastungen für den Erdboden müssen möglichst gleichmäßig und fein verteilt werden. Und das Material sollte qualitativ gut sein. Beides sind Ursachen für Spannungen.
de1983Jöre
Ursache dafür sind meist Spannungsüberladungen im Baugrund. Je nachdem wie stark diese sind, können sich die Risse noch verschlimmern und zu einem ernsten statischen Problem für das Gebäude werden. Die Risse können dauerlastisch verfugt werden. Aber ob das Problem damit behoben wird, ist fraglich. Im Ernstfall einfach mal einen Bausachverständigen holen.