HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 31567 WallE

Wie umgehe ich die Sicherheitsabfrage bei Windows bei meinem eigenen Rechner? Kann man die zurücksetzen?

Antworten (5)
onaniertasse
kommt ein bischen auf die version an, funktioniert aber in der regel.
musst du mal googeln.
Yasser
gegoogelt
NiWa_12
Unter Windows XP reicht es oft schon, beim Hochfahren des Rechners mehrmals "F8" zu drücken, dann den "abgesicherten Modus" auszuwählen, und sich als "Administrator" einzuloggen. Als dieser kann man dann in der Systemsteuerung die Passwörter der Benutzerkonten ändern.
Wenn das nichts nützt, schafft das Tool "ERD Commander" abhilfe. Dieses Programm einfach auf eine CD kopieren und einlegen, den Rechner neustarten. Bei normaler Konfiguration sollte der Rechner nun von der CD booten und anstatt von Windows den "ERD Commander" starten, mit dem die Daten der Benutzerkonten des Windowsinstallation ebenfalls änderbar sind.
BurnS
Zuerst einmal müssen die Einstellungen der Firewall überprüft werden. Wenn es in den Standardeinstellungen nichts relevantes gibt, dann nochmals Passwort und Kennung eingeben und das kleine Häkchen unten links entfernen und auf "übernehmen" klicken. Dazu stellt Microsoft auch ein Programm zur Verfügung. Dieses Programm heißt "Microsoft Application Compatibility Toolkit 5.6 Download"
Lu Böhm
Die Sicherheitsabfrage dient dazu, ungewollte Änderungen am Computer zu verhindern. Die entsprechende Warnmeldung ist zwar mit einem Klick schließbar, stört jedoch. Um sie komplett abzustellen, gehe man auf Start und gebe UAC in das für die Suchfunktion vorgesehene Feld ein. Beim erscheinenden Menüpunkt, mit dem die Einstellungen des Benutzerkontos geändert werden können, muss der Schieberegler auf die unterst Stelle geschoben werden. Mit ok übernehmen und den PC neu starten, dann erscheint die störende Meldung nicht mehr.