HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 26809 xabbiUalu

Wie wichtig ist es, dass Kinder zunächst Stützräder am Fahrrad haben? Können sie nicht auch direkt ohne Stützräder üben?

Antworten (7)
antwortomat
Papa statt Stützräder!
Gast
Oh, wie süß!
Musca
das hängt wohl vom Alter und Balancegefühl des Kindes ab. Meine Kids hatten beide vorher Tretroller, diese fördern den Gleichgewichtssinn , anschließendes Radfahren war ohne weitere Hilfe möglich, sprich: Papa stand dumm herum
ing793
nach meiner Erfahrung sind Stützräder eher kontraproduktiv, weil man auf ihnen hin- und hereiert und Kurvenfahrten wie beim Motorrad mit Beiwagen machen muss.
Idealerweise hat das Kind zunächst ein Laufrad für Balance und Fahrsicherheit, dann dauert es zwei Nachmittage zu je 1/2 Stunde und schon klappt die Chose
DekoRator2000
Du kannst natürlich versuchen, einem Kind das Radfahren ohne Hilfe beizubringen, aber es wird sich sicherlich die eine oder andere kleine Wunde holen. Ob dies förderlich ist, bezweifle ich. Mit Stützradhilfe kann ja eigentlich nichts passieren und das Kind verliert Angst und gewinnt Sicherheit.
Annica Klein
Diese Hilfen sind wichtig, dass das Kind erstmal die Technik beim Fahrrad fahren erlernt und die Balance hält. Außerdem ist es noch ein Stück Sicherheit. Wenn Du es gleich ohne machst, ist die Verletzungsgefahr (umkippen, weil das Gleichgewicht noch nicht gehalten wird) viel höher.
JacowaXY
ich bin ein strikter gegner von stützrädern, denn sie vermitteln den kindern ein falsches gefühl von sicherheit. sinnvoller ist es, mit einem laufrad zunächst den gleichgewichtssinn des kindes zu schulen und dann gleich auf das richtige fahrrad umzusteigen.