HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000126923 dschinn

Win 10 zickt rum beim Explorer und USB Handy

Servus,

seit einiger Zeit kann ich den Explorer nicht mehr normal öffnen.
Er rödelt dann endlos rum und hängt. Ein link vom Desktop, welcher auf ein Spieleverzeichnis zeigt, öffnet den Explorer aber ganz normal.

Nun habe ich festgestellt, dass der Explorer manchmal öffnet, wenn das Handy über USB im Lademodus angeschlossen ist.
Aber auch nicht immer.
Meine Vermutung: Hängt eventuell damit zusammen, ob der Rechner erst runter gefahren wird und dann das Handy entfernt wird oder umgekehrt.

Das habe ich aber bis jetzat noch nicht geprüft, ist mir einfach zu doof.
Weil unter Hardware sicher entfernen wird das Handy eh nie angezeigt.

Kann jemand noch sachdienliche Hinweise geben?
Antworten (2)
Volcan
Den USB Treiber fürs Handy aktualisieren
Im Windows-Explorer im Schnellzugriff den "Datei-Explo­rer-Ver­lauf löschen".

Windows-Taste und r drücken
"shell:Startup" eingeben
ok
rechte Maustaste, im Navibereich auf Schnell­zu­griff, oben links (über dieser PC)
Optionen wählen
Reiter Allge­mein
Schalt­fläche ″Datei-Explo­rer-Ver­lauf löschen″
ok

Wenns immer noch nicht funzt, wiederholen, aber dann die
Schalt­fläche "Standard­werte"
anstatt Schalt­fläche ″Datei-Explo­rer-Ver­lauf löschen″
dschinn
Danke Volkan,

ich habe mich gegen USB-Update entschieden, bei Win10 habe ich seit Jahren nicht mehr manuell Hand anlegen müssen.
Bis auf den enormen Volumenverbrauch, habe ich bei WIN10 eigentlich nix zu meckern, die Kiste merkt alleine wenn was nicht mit den Treibern stimmt.
Und das Handy ist hier auch außen vor, alles brandet, ich kann bei dem Billigteil nix groß alleine machen.
Auch den Explorerverlauf zu leeren ist bei mir witzlos, ich habe gar keinen. (Ist ausgestellt).

Tatsächlich hängt es wohl mit meiner Ansteckerei und Absteckerei an den Rechner zu tun, seit ich das mache wenn die Kiste an ist, ist der Bug relativ entschärft.

USB ist Teufelszeug.