HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 42639 hasseltheHoffmann

Worauf sollte ich beim Kauf von einem Westernpad achten? Gibt es da spezielle Kriterien oder ist das bloße Geschmackssache?

Antworten (4)
bh_roth
Was soll es denn da für Kriterien geben bei einer Unterlage für den Sattel? Ich kaufe fast alles bei Krämer (Nur den Western-Sattel hab ich in Ungarn gekauft). Die haben auch einen Online-Shop. Diese Kette gibts in ganz Deutschland
Leonardo1000
Neben dem optischen Aspekt der vielfältigen Westernpads, bezogen auf Farbe und Form, sollen die Reitutensilien das Pferd und den Sattel schonen. Es macht durchaus Sinn, die Materialien sinnvoll abzuwägen. Westernpads aus Lammfell sind saugfähig und schützen das Pferd vor gestauter Hitze. Wenn viel und aktiv geritten wird, bietet sich Lammfell an, ansonsten ist ein Westernpad aus Filzmaterial ebenfalls gut geeignet.
Chrilu
Westernpads werden aus verschiedenen Materialien hergestellt, die alle ihre Vor- und Nachteile haben. Während Lammfellpads sich perfekt an den Sattel anpassen, aber im Sommer sehr warm werden, bieten Bareback-Pads engen Kontakt mit dem Pferd, jedoch erhöht sich die Unfallgefahr. Neoprenpads wiederum sind sehr bequem, lassen aber das Westerngefühl in aufkommen.
HannibalLektor
Westernpads werden verwendet um den Sattel besser an den Pferderücken anpassen zu können und um den Schweiß vom Sattel abzuhalten.

Da ein traditioneller Westernsattel schwerer ist als ein Dressursattel ist eine dickere Reitdecke - ein Westernpad - nötig.

Auf jeden Fall sollte man beim Kauf auf gute Qualität achten. Es gibt Westernpads aus verschiedenen Materialien, z. B. Lammfell, Baumwolle, Filz, Softgel oder auch Neopren. Jedes Material bietet seine eigenen Vor- und Nachtteile. Deshalb sollte sich der Reiter vor dem Kauf gut beraten lassen, welcher der verschiedenen Pads das passende für ihn und sein Pferd ist.