HOME

Auf der A5: Polizei stoppt Lkw-Fahrer: Mann bereitet sich am Steuer sein Essen zu und wird bestraft

Bei einer Kontrollaktion auf der A5 stoppten die Beamten einen Mann, der in seinem Laster sein Frühstück zubereitete und verspeiste.

nachrichten deutschland - essender lkw-fahrer

Der 61-Jährige rührte sich beim Fahren seelenruhig ein Müsli an

Auf der A5 nahe des Walldorfer Kreuzes hat die Verkehrspolizei Mannheim bei einer ganztägigen Kontrollaktion einen Lkw-Fahrer erwischt, der sich während seiner Fahrt in Richtung Karlsruhe ein Müsli zubereitete und nachfolgend auch verspeiste.

Den 61-Jährigen erwartet für die "fahrerfremde Tätigkeit", wie die Beamten sein Vergehen bezeichneten, ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro sowie ein Punkt in Flensburg.

Die sogenannte "fahrerfremde Tätigkeit" galt lange Zeit als juristische Grauzone. Dazu zählen Tätigkeiten wie das Lesen von Zeitungen oder das Kaffeekochen. Nach § 3 Absatz 1 der Straßenverkehrsordnung können diese ebenso geahndet werden die das Bedienen eines Smartphones am Steuer.

Ihr Lastkraftwagen ist ihr Zuhause: Leben in Einsamkeit und Alkohol
sw
Themen in diesem Artikel