HOME

Tödliche Messerattacke nahe Alexanderplatz: Zeugen gesucht

Berlin - Nach einer tödlichen Attacke auf einen 26-Jährigen in der Nähe des Berliner Alexanderplatzes sucht die Polizei nach Hinweisen zum Täter. Das Opfer ist demnach ein litauischer Staatsbürger aus Berlin-Spandau. Ein Unbekannter, der ihm am Montagabend auf einem Gehweg entgegenkam, habe den Litauer mit einer Stichwaffe angegriffen und sei geflüchtet. Dem Verletzten gelang es noch, den Notruf zu wählen. Er starb aber noch am Ort des Angriffs. Die sechste Mordkommission fragte nun, wer den jungen Mann kannte und wer ihn am Montagabend gegen 22.00 Uhr noch gesehen hat.

Alaa S. steht neben seiner Verteidigerin in Dresden vor Gericht

Tötungsopfer Daniel H.

Bluttat von Chemnitz: Zum Prozessauftakt gibt es viele offene Fragen

Prozessauftakt in gesichertem Saal

Alaa S. muss sich wegen Messertat von Chemnitz verantworten

Prozess um Messerattacke - Verteidigung verlangt Einstellung

Trauer in Chemnitz

Anklage wegen Totschlags

Prozess zu tödlicher Messerattacke von Chemnitz beginnt

Britische Polizei stuft Messerattacke als Terrorvorfall ein

Mord an einem Mediziner - Täter kommt in Psychiatrie

Trauer nach Bluttat in Worms

Bürgermeister bedroht

Trauermarsch nach tödlicher Attacke in Worms

Streik im Gefängnis in Condé-sur-Sarthe in der Normandie

Streiks in französischen Gefängnissen nach Attacke eines Islamisten

Taruer bei Fans von Union Berlin, Standbild aus der Videosquenz

5000 Euro Belohnung

Tödliche Messerattacke auf Union-Berlin-Fan: Polizei sucht mit Videos nach Täter

Von Daniel Wüstenberg
Die Polizei Berlin sucht mit Videoaufnahmen nach einem Messerstecher.

5000 Euro Belohnung

Tödliche Messerattacke auf 19-Jährigen in Berlin: Polizei sucht mit Videos nach dem Täter

Kerzen am Tatort

Neuneinhalb Jahre Jugendhaft für tödlichen Angriff auf Jugendliche in Viersen

Polizei sucht nach Messerattacke auf Union-Berlin-Fan Zeugen und den Täter

Bluttat am Wochenende

19-Jähriger im Union-Berlin-Shirt erstochen – Polizei sucht Hundehalter

Von Daniel Wüstenberg
Adamowicz bei einer Demo im April 2018

Danziger Bürgermeister nach Messerangriff gestorben

Polen, Danzig: Bürgermeister Pawel Adamowicz (r.) spricht kurz bevor er von einem Messerangreifer verletzt wurde

Schock in Polen

Angriff aus Rache? Danzigs Bürgermeister kämpft nach Messerattacke um sein Leben

Helfer kümmern sich nach Attacke um Adamowicz

Ärzte bangen um Leben von niedergestochenem Danziger Bürgermeister

Linienbus in Lübeck mit Polizei und Rettungskräften

Prozessauftakt in Lübeck

Messerattacke im Linienbus – Anklage wegen 48-fachen versuchten Mordes

Von Daniel Wüstenberg
Polizei am Bahnhof in Manchester

Drei Verletzte bei Messerattacke in Manchester

Thilo Bachmann (l), Leitender Kriminaldirektor und Roman Fertinger, Polizeipräsident des Polizeipräsidiums Mittelfranken

Messerattacke in Nürnberg

Von Diebstahl bis Vergewaltigung: Das lange Sündenregister des Tatverdächtigen

Nürnberg

38-Jähriger festgenommen

Nürnberger Messer-Attentäter: Das weiß man über den mutmaßlichen Täter

Polizeiwagen im Nürnberger Stadtteil St. Johannis, wo die Attacken stattfanden

Nach DNA-Abgleich

Polizei fasst Verdächtigen nach Messerattacken in Nürnberg

Polizeieinsatz nach Messerangriff in Nürnberg

Polizei fahndet nach Messerattacke in Nürnberg weiter nach Angreifer

Polizeiwagen im Nürnberger Stadtteil St. Johannis, wo die Attacken stattfanden

Verbrechen oder Attentat?

Nürnberg nach Messerattacke auf drei Frauen: "Wahrscheinlich war es einfach nur ein Irrer"

Bundeskanzlerin Angela Merkel, Demonstranten in Chemnitz

Bürgerdialog

Merkel auf heikler Mission in Chemnitz: "Wir haben viel geschafft, wir können stolz sein"