VG-Wort Pixel

Video Duterte: Impfen oder Knast

Neues vom international umstrittenen Präsidenten der Philippinen, Rodrigo Duterte. Diesmal in Sachen Coronavirus. "Ihr habt die Wahl, entweder impfen lassen oder ins Gefängnis", sagte Duterte während einer Fernsehansprache am Montag. Zuvor hatte sich gezeigt, dass nur wenige Menschen die Impfzentren in der Hauptstadt Manila aufsuchten. "Ihr lasst Euch impfen oder ich werde mir von Euren Bürgermeistern und Vorstehern Listen geben lassen. Dann werden sie mit Ivermectin gespritzt, das ist für Schweine vorgesehen", so Duterte weiter. Zuvor hatte die Regierung stets die Freiwilligkeit der Impfung betont. Bereits früher hatte Duterte mit menschenverachtenden Aussagen für Aufregung gesorgt. Im Jahr 2016 hatte die Bevölkerung aufgefordert, Drogenabhängige und Dealer zu töten. Diese Aufforderung und der anschließende Tod von mutmaßlich Tausenden Menschen hat die Chefanklägerin des Internationalen Strafgerichtshof jüngst dazu gebracht, ein offizielles Ermittlungsverfahren gegen die Philippinen zu beantragen. Sie sieht Grund zur Annahme, dass es zu Tötungen und Folter gekommen sei.
Mehr
Der Präsident der Philippinen hat sich erneut einen verbalen Ausfall gegen die eigene Bevölkerung geleistet. Rodrigo Duterte drohte Impfverweigerern am Montag mit Gefängnis und mit Spritzen für Schweine.

Wissenscommunity


Newsticker