VG-Wort Pixel

Video Fête de la Musique: Frankreich feiert wieder

Die Musik ist zurück in Paris und anderswo in Frankreich. Die Fête de la Musique, die im vergangenen Jahr coronabedingt hatte ausfallen müssen, lockte am Montag pandemiegebeutelte Menschen erneut auf die Straßen. In der französischen Hauptstadt waren sie vielerorts ohne Maske zu sehen. "Paris lebt wieder nach Covid. Wir haben Spaß, wir drehen die Musik auf und tanzen und entspannen." "Wir sind geimpft, aber darum geht es eigentlich nicht. Es ist als wären wir sehr lange in Quarantäne gewesen. Es ist schön, wieder unter Menschen zu sein." In der vergangenen Woche waren verschiedene Coronabeschränkungen weggefallen. Ab dem 9. Juli sollen Nachtclubs wieder öffnen dürfen. Dennoch blieben am Montag unangemeldete Straßenkonzerte verboten, geplante Veranstaltungen durften in Bars und Restaurant stattfinden, bei halber Auslastung. Nach Angaben der Polizei waren rund 2300 Kräfte im Einsatz, um die noch geltenden Beschränkungen durchzusetzen. Die Fête de la Musique gilt als Erfindung des ehemaligen Kulturministers Jack Lang und wurde erstmals im Jahr 1982 gefeiert. Mittlerweile finden die Veranstaltungen am 21. Juni weltweit in rund 120 Ländern statt.
Mehr
In Paris waren am Montag Tausende Menschen unterwegs, um sich an musikalischen Darbietungen zu erfreuen. Die noch verbleibenden Coronabeschränkungen wurden nicht überall eingehalten.

Wissenscommunity


Newsticker