VG-Wort Pixel

Video Malle-Feeling an der deutschen Ostseeküste

Sonnige Aussichten am Freitag in Kühlungsborn. Und der Name deutet es bereits an. Denn, wenn sich ein Ort zurzeit für eine angenehme Erfrischung anbietet, dann ganz sicher auch dieser hier. Kühlungsborn ist an der Ostsee gelegen, rund 30 Kilometer westlich von Rostock in Mecklenburg-Vorpommern. Das Kühle Nass vor Augen, während im Rest der Republik bei Temperaturen von zum Teil über 30 Grad geschwitzt wird. Die Strandgäste zeigen sich entsprechend angetan von ihrem Platz in der ersten Reihe: STEPHAN HAUPT: "Nee, haben wir tatsächlich nicht gedacht, das war immer, ja, stand, war halt immer noch so ein bisschen in der Schwebe. Wir haben im Januar hier eine Unterkunft gebucht. Und wir sind jetzt froh, dass das alles so klappt, dass die Inzidenzen so weit runter sind, und dass wir hier noch ein paar schöne Tage verbringen können." CONNY WALTER: "Strand, keine Masken ist toll. Bisschen weniger Menschen wäre schöner." PETRA HÄHNLEIN: "Wir haben gedacht, es wäre noch weniger. Also es würde langsam angehen." Doch neben der Hitzewarnung für Mecklenburg-Vorpommern hat der Deutsche Wetterdienst am Freitagmittag auch vor schweren Gewittern mit heftigem Starkregen und Hagel in Ostwestfalen gewarnt. Die Wärmebelastung im Westen Deutschlands sei extrem, in allen anderen Regionen zumindest stark. Und leider sehen auch die kommenden Tage, also übers Wochenende, erstmal keine dramatischen Wetteränderungen.
Mehr
Es herrscht Traumwetter zum Ferienbeginn in Mecklenburg-Vorpommern.

Wissenscommunity


Newsticker