VG-Wort Pixel

Video Spahn und Wieler zur Frage, ob sie sich vermissen werden

**Achtung: Dieser Beitrag enthält keinen Sprechertext.** O-TON JOURNALISTIN: "Sie sitzen ja heute hier wahrscheinlich zum letzten Mal zusammen. Sie sind normalerweise beide sehr sparsam mit einem Einblick in ihre Gefühlswelt, aber vielleicht können Sie sagen: werden sie einander denn vermissen?" O-TON JENS SPAHN. BUNDESGESUNDHEITSMINISTER: "Ob wir einander vermissen werden? Ich werde, wenn ich darf, abschließend noch was, noch was sagen. Aber ich kann grundsätzlich sagen, dass natürlich die Zusammenarbeit mit Herrn Professor Wieler, mit dem Robert-Koch-Institut, aber auch mit allen Kolleginnen und Kollegen im Ministerium und bei uns im Geschäftsbereich vermissen werde, weil ich das einfach auch gerne mache, was ich mache als Bundesminister für Gesundheit. Und das geht nur in guter Zusammenarbeit im Ministerium und mit allen, die auch in den unterschiedlichen Stellen Verantwortung haben. Und wie das ist - in einer stressreichen Zeit, wie den letzten 18 Monaten - Natürlich haben wir auch manches Mal miteinander diskutiert, das gehört aber auch dazu. Aber wir haben am Ende immer eine, wie ich finde jedenfalls, auch in konkreten Dingen - es geht ja manchmal auch um ganz konkrete Fragen dann von Ressourcen und anderen Dingen - wir haben immer eine Lösung gefunden und dafür bin ich einfach dankbar." O-TON LOTHAR WIELER, RKI-CHEF: "Weiß ich nicht, werden wir dann sehen, ich kann es, wenn... Man weiß ja erst, was man vermisst, wenn man es nicht mehr hat."
Mehr
Spahn ist nur noch geschäftsführend im Amt und wird vermutlich in Kürze abgelöst.

Wissenscommunity


Newsticker