VG-Wort Pixel

Video Texas: Mindestens 14 Verletzte nach Schusswechsel in Ausgehviertel

Bilder eines Tatorts in Austin im US-Bundesstaat Texas. Bewaffnete haben am Samstag mindestens 14 Menschen mit Schüssen teilweise schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei hatten zwei Männer das Feuer zunächst aufeinander eröffnet. Demnach hat einer der Männer nach der Tat fliehen können. Der Vorfall ereignete sich in einem beliebten Ausgehviertel der texanischen Hauptstadt. "Der erste Notruf ging um 1.24 ein, gefolgt von weiteren Anrufen. Am Tatort befand sich eine größere Anzahl von Menschen." "Zwei der Opfer sind weiter in kritischem Zustand. Zwölf andere sind stabil. Fast alle dieser Verletzten waren unschuldige Passanten oder standen zufällig dort", so Polizeichef Joseph Chacon. Einer der beiden Tatverdächtigen sei verhaftet worden.
Mehr
Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei bereits am frühen Samstagmorgen. Einer der Tatverdächtigen habe nach der Tat verhaftet werden können. Zwei der Verletzten befanden sich zunächst in kritischem Zustand.

Wissenscommunity


Newsticker