VG-Wort Pixel

Video Waldbrände in Sibirien und Ost-Russland

Am Sonntag haben Feuerwehrleute in Sibirien und im Osten Russlands gegen mehrere Waldbrände angekämpft. Einsatzkräfte berichteten laut russischen Medien von sehr komplizierten Situationen. In den Regionen Jakutien und Irkutsk würden Brände auftreten, die sich auf einer Fläche von etwa 35.000 Hektar Land erstreckten, das hauptsächlich aus Wäldern bestehe. Berichte über Todesfälle gab es keine. Sibirien und der Osten Russland sind bekannt für Schnee und Kälte. Doch im Sommer wird es wegen des kontinentalen Klimas schnell heiß und trocken. Nach Angaben der russischen Regierung vom Sonntag sollen 2,7 Milliarden Rubel (umgerechnet 31 Millionen Euro) zusätzlich in die Brandbekämpfung fließen. Ein Großteil des Geldes sei für die Löscharbeiten gedacht, ein kleiner zur Überwachung von Bränden.
Mehr
Die Regionen sind bekannt für Schnee und Kälte. Doch im Sommer wird es wegen des kontinentalen Klimas schnell heiß und trocken.

Wissenscommunity


Newsticker