VG-Wort Pixel

East Sussex College Englands ältester Uni-Absolvent: 96-Jähriger schließt erfolgreich sein Studium ab

Ein älterer Herr mit seinem Uni-Diplom
In England schloss gerade ein 96-Jähriger sein Studium ab (Symbolbild)
© Rawpixel / Getty Images
Mit 92 Jahren ging er in Rente, doch schon bald bemerkte der Brite Archie White, dass er fürs Nichtstun nicht geschaffen war. Also nahm er ein Studium auf.

Es ist nicht so, dass Archie White aus dem englischen Strand Quay bis dato Däumchen gedreht hatte. Der 96-Jährige studierte als junger Mann Jura und war bis zu seinem 92. Lebensjahr als Anwalt in einer eigenen Kanzlei tätig – dann ging er in Rente. Doch ganz offensichtlich lag ihm das Entspannen und Nichtstun nicht. Da er schon immer an Kunst interessiert war, begann er zu malen.

Was erst nur ein Hobby war, wurde schnell zu einer echten Begeisterung – und der Brite wollte mehr über Kunst und Malerei lernen. Und wie durch einen Wink des Schicksals erwähnte ein Bekannter, dass er gerade ein Zweitstudium begonnen hätte. White beschloss, dasselbe zu tun. Er schrieb sich trotz seines hohen Alters am East Sussex College in Hastings ein, um dort Bildende Kunst zu studieren.

Archie White wollte nicht untätig sein

Fast drei Jahre lang studierte er an der Uni. Archie White lernte das Töpfern, analoge Fotografie und die Benutzung des Grafikprogrammes Photoshop. Beachtlich für jemanden, der geboren wurde, als in England noch König George V. auf dem Thron saß – der Großvater der Queen. Anfangs hatte der kunstbegeisterte Brite es noch gar nicht darauf abgesehen, das Studium mit einem Abschluss zu beenden, es ging ihm ja eher um sein privates Interesse am Fachgebiet. Doch dann packte ihn der Ehrgeiz.

Im Alter von 96 Jahren und 56 Tagen reichte er schließlich sein Projekt für die Abschlussprüfung ein. Damit ist er der älteste Brite, der je ein Studium abschloss – und der zweitälteste Uni-Absolvent der Welt. Noch älter war mit 96 Jahren und 200 Tagen nur der Japaner Shigemi Hirata.

Er will Kunststudierende finanziell unterstützen

Im Interview mit der "Daily Mail" verriet Archie White: "Es bedeutet mir nichts, der älteste Absolvent zu sein. Es hat mir einfach nur Spaß gemacht, dieses Fach zu studieren. Ich habe es absolut genossen und faszinierende Erfahrungen gemacht. Nur Photoshop zu lernen war ein wenig schwierig für mich." Er will auf jeden Fall weiterhin malen. Und noch etwas hat er sich vorgenommen.

"Ich selbst hatte eine lange und erfüllende Karriere, aber was mich traurig stimmt, ist, dass viele Absolventen unweigerlich Schwierigkeiten haben werden, als Künstler, Töpfer, Fotografen oder Bildhauer über die Runden zu kommen. Deshalb möchte ich eine Stiftung aufbauen, die solchen Absolventen hilft", sagt der 96-Jährige.

Da versteht man auch, weshalb er bei seinen Kommiliton:innen und Dozent:innen so beliebt ist. Die Fachbereichsleiterin, Hannah Birkett, sagt: "Es war das reinste Vergnügen, Archie während der vergangenen drei Jahre zu unterrichten. Er leistete einen einzigartigen Beitrag zum Kurs, und seine persönliche Weiterentwicklung war außergewöhnlich. Es hat uns allen Freude bereitet, mit ihm zu arbeiten, und wir wünschen ihm nur das Beste für die Zukunft!"

Quelle: "Daily Mail"

wt

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker