HOME
Flüchtlinge

Kriminalität

Starker Anstieg von Gewaltdelikten - und was das mit Flüchtlingen zu tun hat

Von Tim Schulze
Ex-mafia-Ermittler Wolfgang Neiß
stern-Crime

Interview mit Ex-Mafia-Ermittler

"Es gibt keine Möglichkeit, die Organisierte Kriminalität zu zerschlagen"

Von Michael Streck

Infografik

Amnesty: Opfer rechter Gewalt werden in Deutschland zu wenig geschützt

Aktuelle Kriminalstatistik

Wo die Kriminalität besonders stark gestiegen ist

Das Gute und das Böse

Wir tun alle verbotene Dinge. Wie kriminell bist du wirklich?

NEON Logo
Online-Abzocke mit dem Thermomix

Per Vorkasse bezahlt

Online-Abzocke mit Thermomix: Vorwerk warnt vor gefälschten Internetshops

Großrazzia in Berlin
Fragen und Antworten

Arabische Großfamilien in Berlin

Die Macht der Clans

Einsatzkräfte von Polizei, Staatsanwaltschaft, Steuerfahndung und Zoll durchsuchen das Groß-Bordell "Artemis" in Berlin

Razzia in Berliner Bordell

Das "Artemis" - System aus Gewalt, Menschenhandel und Steuerbetrug

Firmenschild der Kanzlei Mossack Fonseca in Panama
Kommentar

Panama Papers

Eine Steilvorlage für die Politik

Von Andreas Hoffmann

Flüchtlinge antworten auf Vorurteile

"Ihr seid alle kriminell!"

Szenen aus dem Video, das einen Übergiff auf einen älteren Fahrgast in einer Münchner U-Bahn zeigt

U-Bahn-Video aus München

Verdächtige sind nicht auffindbar - Gericht erlässt Haftbefehl

Die Polizei fahndet nach der 17-Jährigen Yessica R.

Tote Frau in Laatzen

17-Jährige festgenommen - Frau erkannte sie im Supermarkt

Die Polizei fahndet nach der 17-Jährigen Yessica R.

Tod einer Frau

Polizei sucht nach 17-Jähriger - hat sie ihre Mutter erstochen?

Die Mutter der elfjährigen Janina trauert um ihre Tochter

Tragödie in Bayern

Kopfschuss in der Silvesternacht: Wer tötete die elfjährige Janina?

Unbekannte schlugen an einem Taxistand in Tuttlingen einen 21-Jährigen zusammen

Tuttlingen

Prügelattacke am Taxistand: 21-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Diese Karte des UNODC aus 2010 zeigt die weltweiten Schmuggelrouten für Drogen und Konsumgüter wie DVDs sowie für Rohstoffe. Sie zeigt auch, auf welchen Wegen Menschenhandel betrieben wird.

Weltkarte der Kriminalität

Diese Karte zeigt, wie das globalisierte Verbrechen arbeitet

Otis Johnson saß 44 Jahre im Gefängnis

Zurück in einer fremden Welt

Otis Johnson saß 44 Jahre im Gefängnis - und wundert sich über iPhones

Von Kim Schwarz
Vor einem Restaurant im Hamburger Stadtteil St. Georg fand die Polizei eine Leiche

Hamburg

Leiche in Restaurant einbetoniert: Chefkoch gesteht Tötung von 49-Jährigem

Blick auf Zipfelhof bei Titisee-Neustadt - ein großes Bauernhaus mit tief herabhängendem Reetdach

Zipfelhof im Schwarzwald

Das Haus, in dem der kleine Alessio starb

Vater der vor 34 Jahren ermordeten 17-jährigen Frederike von Möhlmann hält ein Foto seiner Tochter

Urteil nach 34 Jahren

Kein Schmerzensgeld für ungesühnten Sexualmord an 17-Jähriger

RAW-Gelände Friedrichshain

So sieht Berlins berüchtigter Partykiez aus

Die Polizei in Potsdam sucht nach dem kleinen Elias

Vermisster Sechsjähriger

"Wir rechnen nicht damit, dass Elias noch lebt"

Spanien

Schüsse nahe den Ramblas in Barcelona

Uli Höneß, 63, wurde zu Gefängnis verurteilt, hier hat er tagsüber Freigang

Panne in Polen

Warum ein Banker von Uli Hoeneß fliehen konnte

Von Johannes Röhrig
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(