VG-Wort Pixel

Neue Einreise-Regelungen Sommerurlaub auf Mallorca: PCR-Test am Flughafen nicht mehr notwendig

Mallorca Urlauber am Strand.
Einem Urlaub am Strand von Mallorca steht immer weniger im Wege: Wegen sinkender Inzidenz-Werte werden die Einreise-Regelungen für Fluggäste aus Deutschland gelockert.
© Francisco Ubilla / DPA
Für die Einreise nach Mallorca gibt es neue Regeln. Touristen aus Deutschland müssen künftig keinen negativen PCR-Test mehr vorzeigen − In manchen Fällen ist jedoch einen Antigentest nötig.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RTL.de

Seit Montag, den 7. Juni, können Touristen nun wieder einfacher nach Mallorca reisen. Bisher mussten Deutsche bei der Einreise einen negativen PCR-Test vorweisen. Wer jetzt einreist und noch nicht geimpft oder genesen ist, muss "nur" noch einen Antigentest vorweisen. Das verkündete das Madrider Gesundheitsministerium.

Welche Antigentests brauche ich jetzt für den Flug nach Mallorca?

In dem Schreiben des Ministeriums heißt es weiter: "Es werden zwei Testtypen anerkannt, mit negativem Resultat: Nukleinsäureamplifikationstests (NAAT), mit denen das genetische Material des Virus nachgewiesen wird (RT-PCR, TMA sowie RT-LAMP). Antigen-Schnelltests (RAT), die das Vorhandensein von Antigenen des Virus nachweisen. Die Tests (Probenentnahme) müssen 48 Stunden vor der Ankunft in Spanien durchgeführt werden." Neben der vereinfachten Test-Regelung durch Schnell-Tests ist trotzdem weiterhin die Online-Registrierung per "Spain Travel Health" notwendig.

Urlaub auf Mallorca: Wo ist die Buchung günstiger - online oder im Reisebüro?

Sehen Sie in diesem Video: Die Corona-Zahlen sinken und viele denken über einen möglichen Urlaub in diesem Jahr nach. Aber wie hat Corona Reisebuchungen beeinflusst?  Ist es sinnvoll, den Urlaub online zu buchen oder ist es im Reisebüro günstiger? Zwei Reporter machen den Test. 

ldh / gas / RTL.de

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker