VG-Wort Pixel

Neues Sicherheitsvideo Air New Zealand hebt mit Men in Black an Bord ab


Auf Orks und Elben folgen die Men in Black: Schon vor Jahren fand Air New Zealand für ihre Sicherheitsvideos den richtigen Dreh. Im neusten Clip haben coole Rugby-Stars und ein berühmter Schauspieler ihren großen Auftritt.

Die innovative Fluglinie Air New Zealand hat mal wieder einen echten Hingucker gelandet. Das neuste Sicherheitsvideo der Airline vom anderen Ende der Welt bietet im Stil der US-Science-Fiction-Komödie "Men in Black" ein Star-Aufgebot. Zur Melodie des "MIB"-Titelsongs rappen als Agenten die Spieler des neuseeländischen Rugby-Teams All Blacks und weitere internationale Rugby-Größen die Sicherheitshinweise. "MIB"-Darsteller Rip Torn mimt dazu den Chef der tanzenden und singenden "Men in Black Safety Defenders".

So sieht großes Kino an Bord aus

Auch schon in vorherigen Sicherheitsclips hatte die Fluglinie mit den All Blacks zusammen gearbeitet. "Dieses Mal dachten wir uns, dass es doch lustig sein könnte, die Jungs mal in die Fußstapfen der durchtrainierten 'Men in Black' treten zu lassen", sagt die Markenbeauftragte Jody Williams von Air New Zealand. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis: Das Video ist nicht nur unterhaltsam, sondern macht unsere Fluggäste auch auf alle wichtigen Sicherheitshinweise aufmerksam.”

Das jüngste Sicherheitsvideo entstand in Zusammenarbeit mit Sony Pictures. Auf der Online-Videoplattform Youtube wurde der Clip innerhalb von 24 Stunden fast 300.000 Mal angeklickt. In früheren Sicherheitsvideos von Air New Zealand erklärten auch schon Hobbits, Elfen und Zwerge die Sicherheitsbestimmungen an Bord.

tib mit DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker